1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Tabletop": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Dezember heißt „Schaufensterbummel - Let’s go Windowshopping“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden

Alpen-Blicke.ch - Buchvorstellungen

  1. Scheidegger & Spiess 3858815454
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Alpen-Blicke.ch

    Author:
    Hans Peter Jost
    Publisher:
    Scheidegger & Spiess
    ISBN:
    3858815454
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Heimat, Energie, Freizeit, Transit, Ökonomie und Ökologie sind die Themen von Hans Peter Josts Bildern aus den Schweizer Alpen, die über die letzten drei Jahre im Rahmen seines Projekts Alpen-Blicke.ch entstanden sind. Eine beeindruckende Auswahl davon präsentiert dieses gleichnamige Buch, das von Begegnungen mit Bergbewohnern und Touristen erzählt, Skurriles und Nachdenkliches, Kritisches und Liebenswertes zeigt.

    Die Fotografien werden begleitet von einer Einleitung von Mario F. Broggi, dem vormaligen Präsidenten der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA. Der Journalist und Schriftsteller Erwin Koch porträtiert zwei Menschen, die bei aller Verschiedenheit beide eine sehr enge Beziehung zu den Bergen haben. Der Autor Emil Zopfi befasst sich mit der Energiegewinnung in den Alpen, und der Fernsehjournalist Helmut Scheben betrachtet kritisch deren stetig fortschreitende Mutation zum gigantischen Vergnügungspark.

    «Der verschneite Lukmanierpass mit seinen lichten Arvenwäldern ist so wenig ein Vergnügungspark für die rasenden Motorschlittenclubs, wie das Zürcher Grossmünster ein Ort ist für Spielautomaten. Und die grandiose Gletscherlandschaft Monte-Rosa-Dent-Blanche darf kein Platz sein, wo sich betuchte Konsumenten beim Heliskiing ein schnelles Tiefschneeabenteuer kaufen.» Helmut Scheben

    AUTOREN & HERAUSGEBER
    MARIO F. BROGGI
    (*1945, Sierre), Forstingenieur. Eigenes Beratungsbüro und Lehraufträge an den Universitäten von Wien und Basel. 1997–2004 Direktor der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). 1983–1992 Präsident der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA. Auszeichnung mit einer Goldmedaille des King Albert Mountain Award für seine Verdienste in Natur- und Alpenschutz.

    HANS PETER JOST
    (*1953), Fotograf. Seit 1984 Publikationen in zahlreichen Medien. Menschen und ihr soziales Umfeld stehen im Zentrum. Er lebt und arbeitet in Zürich.

    ERWIN KOCH
    (*1956, Hitzkirch), Journalist und Schriftsteller. 1984–1990 Redaktor und 2002–2006 Reporter des Magazins des Tages-Anzeigers, freie Mitarbeit u.a. für Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

    HELMUT SCHEBEN
    (*1947, Koblenz), Journalist. 1980–1985 Presseagentur-Reporter und Korrespondent für diverse Printmedien in Mexiko und Zentralamerika. Ab 1986 Redaktor der Wochenzeitung WOZ in Zürich, 1993–2012 Redaktor und Reporter beim Schweizer Fernsehen SRF, davon 16 Jahre in der Tagesschau.

    EMIL ZOPFI
    (*1943, Wald), Schriftsteller, passionierter Bergsteiger und Sportkletterer. Publikation von Romanen, Hörspielen, Theaterstücken und Kinderbüchern sowie Sachbüchern.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Mit einem Augenzwinkern

    Hans Peter Jost zeigt hier rund 290 Bilder aus den Schweizer Alpen. Die Fotografien thematisieren Heimat, Energie, Freizeit und Transit. Jedes Foto ist seitenfüllend abgedruckt, Exif-Daten sind nicht angegeben und erst am Ende des Buches im Abbildungsverzeichnis wird endgültig klar, wo (aber leider nicht wann) die Fotografien in der Schweiz aufgenommen wurden. Zusätzlich gibt es eine textliche Einführung von Mario F. Broggi sowie weitere Texte von Erwin Koch, Helmut Scheben und Emil Zopfi. Auf diese lesenswerten Texte gehe ich aber nicht weiter ein.

    [​IMG]
    S. 32 Davos. Hotel InterContinental und Residences © Hans Peter Jost
    Die (Schweizer) Alpen werden von Menschen bewohnt, verwohnt befahren, bereist, genossen, gebraucht, genutzt, missbraucht, benutzt und geliebt. Dieses komplexe Verhältnis zwischen Mensch und Alpen reduziert Jost auf vier Elemente: Heimat, Energiegewinnung, Freizeit und Transit. Einheimische und Touristen leben diese sehr unterschiedlich aus. Wie vielfältig die Sichtweisen und Erwartungen sind, zeigt Jost hier in diesem Bildband sehr eindrucksvoll.

    [​IMG]
    S. 46 Potersalp. Senn Matthias © Hans Peter Jost
    Jost brilliert nicht nur fototechnisch, sondern auch gestalterisch. Er hat wirklich ein Händchen für die Bildgestaltung. Allein das macht seine Fotos zu etwas Besonderem und hebt sie aus der Masse der üblichen Reportagefotos heraus.

    Sein besonderer Sinn für Motive ist bemerkenswert: Klassischerweise sind die meisten Reportagefotos entweder rein objektiv, was sie häufig zu schwerer Kost macht. Oder sie sind politisch angehaucht, was sie zu bissigen, zynischen Anklagen macht. Josts Fotografien sind anders, sie gehen auf den Kern der Sache, haben aber stets ein gewisses Augenzwinkern darin. Und genau diese Portion Humor ist die notwendige Prise Salz und verleiht ihnen eine besondere Aussagekraft.

    Für wen ist das Buch geeignet?
    Eigentlich dürfte jeder mit diesem Buch glücklich werden, der sich für die Alpen interessiert und bereit ist, sich auch einmal auf eine andere Sichtweise einzulassen.

    [​IMG]
    S. 155 Davos. Präparation der Langlaufloipen mit konserviertem Schnee der letzten Saison © Hans Peter Jost
    Fazit
    Aus den vorgenannten Gründen erhält das Buch von mir in den Kategorien
    1. Inhalt: 5 Sterne
    2. Grafiken / Bilder: 5 Sterne
    3. Kaufempfehlung : 5 Sterne
    4. Allgemeiner Eindruck: 5 Sterne
    Insgesamt ergibt dies 5 Sterne.

    Die Daten
    Hans Peter Jost. Alpen-Blicke.ch erschien am 20. April 2017 im Verlag Scheidegger & Spiess. Herausgegeben und mit Fotografien von Hans Peter Jost. Mit einer Einführung von Mario F. Broggi und Texten von Erwin Koch, Helmut Scheben und Emil Zopfi. 1. Auflage, 2017. Gebunden, 304 Seiten, 247 farbige Abbildungen, 27 x 23 cm
    ISBN 978-3-85881-545-3
    Preis CHF 59,00 | EUR 58, 00

    Rezension: Holger Pfromm
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden