1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Schuhwerk aller Art": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Januar heißt „Malen mit Licht und nicht nach Zahlen“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Attraper Au Vol: Catch in the Air - Buchvorstellungen

  1. Um Yeah Pr 1942884087
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Attraper Au Vol: Catch in the Air

    Author:
    Fred Mortagne
    Publisher:
    Um Yeah Pr
    ISBN:
    1942884087
    Buch kaufen
    French Fred hält Schwerelosigkeit in Bildern fest

    Ein neuer Star für den Coffee Table: Der erste Bildband des weltweit bekannten Video- und Fotografs Fred Mortagne, ist eine Hommage an die Welt des Skateboarding und die dazugehörige Streetart.Fred Mortagne, alias French Fred, blickt mit seinem Bildband „Attraper au vol“ (Catch In The Air) auf besondere Momente aus 15 Jahren schwarz-weiß Standbildfotografie, u.a. mit der Leica M und SL, zurück: „Die Skate-Kultur hat so viel zu bieten, sie strahlt eine Energie aus, die über den Sport an sich hinausreicht.“ Schon das Cover des Buchs macht Lust auf mehr urbane Bilder, die das Gefühl von Schwerelosigkeit vermitteln: Es zeigt einen Skateboarder, der inmitten eines großen Rohrs zu schweben scheint, sein Schatten spiegelt seine Bewegung dabei bis ins kleinste Detail wider.

    Schon als Teenager begeisterte sichMortagne für den halsbrecherischen Sport.Er versuchte sich selbst auf dem Board, fotografierte und filmte seine Freunde beim Skaten in der Altstadt Lyons. Inspiriert von amerikanischen Skateboarding-Videos, schlug er die Laufbahn als Videograf ein. Dabei reichte sein Ruf schnell über die Skateboarding-Szene und Frankreich hinaus. Neben anderen Projekten, die er weltweit umsetzte, drehte er schon Kurzfilme im urbanen Stil für die Prestige-Marke Hermès.

    Während diverser Dreharbeiten achtete der Künstler stets auch auf besondere Winkel, die sich für die Aufnahme von Fotografien eigenen würden. Dieser „Frangle“, wie seine Freunde seinen besonderen Blickwinkel nennen, machte Mortagne berühmt. Er widmete sich verstärkt der schwarz-weiß Fotografie, um sich nicht mehr nur auf das Können des jeweiligen Skaters, sondern auch auf die Architektur des jeweiligen Objekts, die der Skater sich zu eigen macht, zu konzentrieren.

    Der Bildband bietet die Möglichkeit, diese Beziehung zwischen Skater und Umgebung aus Mortagnes Augen zu betrachten. Die Bilder des Leica Ambassadors repräsentieren durch das Spiel mit Perspektiven, Winkeln, Bewegungen sowie Licht und Schatten eine beeindruckende grafische Reinheit und heben die schwerelose Eleganz des Sports hervor.

    (Text mit freundlicher Genehmigung von Leica)

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Ein großartiges Buch nicht nur für Skateboarder

    Fred Mortagne alias Fred French ist ein in Lyon ansässiger Fotograf, der sich in seiner Arbeit sehr intensiv mit der Skateboard-Szene beschäftigt und auch der Street-Fotografie verbunden ist. Als fotografischer Autodidakt beherrscht und verwendet er sowohl analoge als auch digitale Kameratechnik. Seine Video-Arbeiten finden große Beachtung und er konnte bereits Werbevideos für Marken wie Hermés, Converse und Nokia gestalten.

    Fotostrecken im Leica-Magazin zeigen sein photographisches Können. Insbesondere seine Arbeiten mit der Leica M Monochrom Digitalkamera intensivierten die Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller und erhoben Mortagne in den Rang eines Markenbotschafters für Leica.

    [​IMG]
    BRANDON WESTGATE FLUME

    Attraper au vol erscheint im klassischen Hardcover-Hochformat und liegt in der Hand wie ein guter alter Schulatlas aus den Zeiten vor Google-Maps. Und so wie damals der ganze geographische Globus zwischen die beiden Buchdeckel gepresst wurde, zwängt Fred French im vorliegenden Fall die Welt des Skateboardens in sein Buch hinein. Dabei sind die Umschlagdeckel derartig massiv ausgeführt, dass man den Eindruck bekommen kann, es würden sich darauf locker zwei Pendelachsen mit Rollern befestigen lassen, um mit dem ganzen Band davonzuskaten.

    Das Papier ist von mattem Glanz und bringt die ausschließlich in Schwarzweiß ausgeführten Abbildungen sehr gut zur Geltung. Eine Fadenheftung in unauffälligem weiß hält die Seiten zusam-men.

    Der Inhalt

    [​IMG]
    BIKER BRIDGE LONG BEACH

    Schon vor dem ersten Aufschlagen muss man sich intensiver als üblich mit dem Buch befassen. Der Autor leistet sich den Spaß, den Buchtitel auf der Rückseite abzudrucken. Da dies noch dazu um 90° gedreht geschieht, tappt man als Erstleser unwillkürlich in die Falle, die Rückseite als Titel zu betrachten und das Buch von hinten aufzuschlagen. Inwieweit hier Absicht dahintersteckt oder einfach der Wunsch, das Buchcover vor störendem Text zu bewahren, ist nicht überliefert.

    Hält man das Buch schließlich richtig in Händen, trifft man beim Blättern zunächst auf ein Vorwort von Fred Mortagne und erreicht ziemlich schnell den Hauptteil, sprich die Präsentation der Fotos. Alle Fotografien stehen für sich selbst. Kein Titel, keine technischen Daten, keine Kommentare. Was gesagt werden soll, zeigt das Bild.

    Für alle, die mehr wissen möchten, listet ein knapper Index am Ende des Buches die Abbildungen auf und verrät Titel, Ort der Aufnahme und das Aufnahmedatum. Die Vita des Fotografen bildet den Schluss des Buches.

    Die Fotos sind – auch für Nicht-Skateboarder – durchweg ein Genuss. Fred Mortagne findet Locations und Betrachtungswinkel, die seiner Schwarzweiß-Fotografie zu spektakulären Motiven verhelfen.

    Oftmals muss man zweimal hinschauen, um zu erkennen, was man da eigentlich vor sich hat. Und mitunter hilft erst das Entdecken des grundsätzlich mit wirbelndem Board im Flug erwischten Skaters, um Maßstäbe richtig einzuordnen sowie Licht und Schatten korrekt auf die Umgebung zu verteilen.

    [​IMG]
    CHARLES COLLET OLLIE FAKIE FULLPIPES

    Überhaupt das Skaten. Eingefangen von Fred French wirken die Bewegungen schwerelos und ohne jede Mühe – die natürliche Fortbewegung einer besonderen Gattung Mensch, die sich leicht gebückt, mit angezogenen Knien und wild mit den schattenwerfenden Armen rudernd durch seltsame Örtlichkeiten bewegt. Wohin und wozu auch immer.

    Manche Fotos sind über zwei Seiten angelegt und kämpfen mit dem Problem des tiefen Buchfalzes. Bei den meisten davon lässt sich damit leben, lediglich beim Foto des amerikanischen Skateboarders und Künstlers Ed Templeton stört die großflächige Anordnung, da ein Teil seines Körpers der Seitenmitte zum Opfer fällt.

    Vereinzelt mischen sich andere Motive unter die Sammlung, abstrakte Flächen, ein Flugzeug vor dunklem Grund, der erst dadurch zum Himmel wird, Menschen ohne Skateboard, Verkehrszeichen. Alles in allem eine stimmige und stimmungsvolle Mischung, ein Stadtspaziergang entlang ausgesuchter Plätze.

    [​IMG]
    BUSINESS GUY BEACH LISBON

    Für wen ist dieses Buch geeignet?
    Für Freunde gelungener und anregender Fotobücher.
    Für Schwarzweiß- und Street-Enthusiasten.
    Für Skateboarder.
    Nicht zuletzt für Leica-Fans, die davon überzeugt sind, dass solche Fotos nur mit diesen Kameras möglich sind ;-)

    Fazit
    Attraper au vol ist ein großartiges Buch. Handwerklich solide gemacht, im Layout reduziert auf das Wesentliche und angefüllt mit wunderschönen Bildern, die dem Titel gerecht werden. Eine klare Empfehlung.

    Die Daten
    Fred Mortagne. Attraper au vol (Catch in the air) erschien am 26. Oktober 2016 im Verlag Um Yeah Pr. 132 Seiten, schwarz-weiß, 24,1 x 1,5 x 30,2 cm
    ISBN: 978-1942884088
    Preis: 44,99 €

    Rezension: Gerhard Reininger
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden