1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Sport": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im August heißt „Vordergrund macht Bild gesund“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Dias und Negative scannen: Mit Vuescan zu schönen Digitalfotos - Buchvorstellungen

  1. mitp-Verlag 3826696921
    • Paperback
    • Kindle / Ebook
    • Extra Web Content

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Dias und Negative scannen: Mit Vuescan zu schönen Digitalfotos

    Author:
    Josef Stark
    Publisher:
    mitp-Verlag
    ISBN:
    3826696921
    Buch kaufen Kindle Version kaufen
    Information des Verlags:

    Mit Vuescan zu schönen Digitalfotos
    • Dias und Negative gekonnt digital erfassen und nachbearbeiten
    • Übersichtlicher Vergleich zwischen Scan-Ergebnissen von Reflecta-, Canon-Scanner oder Ion-Audio-Film
    • Mit einem Vorwort des VueScan-Entwicklers Ed Hamrick
    Unzählige Dias, Negative sowie analoge Fotos schlummern in den dunklen Tiefen von Kisten und Kellern. Mit diesem Buch und den beschriebenen Scannern können Sie sie wieder zum Leben erwecken. Der Scan-Profi Josef Stark unterstützt Sie bei der Wahl der richtigen Ausrüstung. Besonders intensiv widmet sich der Autor hierbei den aktuellen Reflecta- und Canon-Scannern. Er beschreibt, wie Sie Ihr Material – sprich Dias, Negative und Aufsichtsvorlagen – auf den Scan-Vorgang vorbereiten und welche Auswirkungen bestimmte Scan-Einstellungen auf das Ergebnis haben. Die günstige Scan-Software VueScan ist hierbei erste Wahl. Durch Vergleiche der Bildqualität im Buch dazu, können Sie sich selbst ein Urteil bilden.

    Schließlich bearbeiten Sie Ihre Fotoergebnisse mit IrfanView und setzen auch die zeitsparenden Batch-Funktionen ein. Viele Tipps und Tricks aus der Scan-Praxis helfen Ihnen, das Optimum aus Ihrem Material herauszuholen.

    Zusatzmaterial zum Buch gibt es hier zum Download.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Unverzichtbar für die Zielgruppe

    1. Anspruch (Zitat aus dem Umschlagtext)
    „Unzählige Dias, Negative sowie analoge Fotos schlummern in den dunklen Tiefen von Kisten und Kellern. Mit diesem Buch und den beschriebenen Scannern können Sie sie wieder zum Leben erwecken.“

    Diese beiden Sätze beschreiben die Intention des Buches (und wohl auch des Autors) deutlich. Sowohl Autor Josef Stark als auch Ed Hamrick, der Entwickler von VueScan und Lieferant eines Vorwortes zum Buch, sehen sich als Retter der analogen Archive. Sie reduzieren damit den Kreis der interessierten Leser auf Personen, die analoges Material bei sich zu Hause horten oder durch irgendeinen Umstand genötigt werden, historisches Material in Form von Dias, Negativen und Abzügen zu digitalisieren. Selbst wer sich davon nicht abschrecken lässt und zum Kreis derjeniger gehört, die heute noch aktiv Film belichten, ist als Leser noch nicht vollständig qualifiziert. Josef Stark fokussiert seine Erkenntnisse und Tipps auf 5 Scanner-Typen und auf die Software VueScan – wer sich außerhalb dieses Kosmos bewegt, wird wenig aus diesem Buch mitnehmen. (Behandelte Scanner sind: Reflecta DigitDia 6000, Reflecta RPS10T, Reflecta RPS10M, Canon CanoScan 9000F MK II, Ion Audio Film2SDPlus).

    Bleibt noch zu erwähnen, dass Josef Stark in einem abschließenden Kapitel die Software IrfanView zur Bildbearbeitung abhandelt und damit – auch wieder auf eine Anwendung reduziert – alle Aspekte der Digitalisierungskette berücksichtigt.

    2. Der Autor
    Josef Stark kam über den Wunsch sein Archiv aus 20.000 Dias und Negativen zu digitalisieren mit dem Scannen in Berührung. Die intensive Auseinandersetzung mit dieser Thematik führte zu einer entsprechenden Website und schließlich zu diesem Buch. Wer www.jostark.de besucht sollte sich nicht abschrecken lassen. Der Besuch gleicht zwar einer Zeitreise in die Anfänge des Web-Designs, die Inhalte sind jedoch fundiert und gehaltvoll. Und – keine Sorge – das hier vorliegende Buch hat bis auf das fragwürdige Cover nichts Altbackenes an sich.

    3. Eindruck / Bewertung
    Wir haben es mit einem handlichen Softcover-Buch im Format HxB 24x17cm zu tun, das angenehm in der Hand liegt. Wie von Erzeugnissen aus dem mitp-Verlag gewohnt, sind Haptik, Layout, Druck- und Papierqualität tadellos.

    Josef Stark ist bemüht das Thema scannen umfassend abzuhandeln. Er beginnt mit Tipps zur Auswahl geeigneter Scanner und erklärt die Wichtigkeit und Möglichkeiten der Kalibrierung von Monitoren. Alle Kapitel sind reich bebildert und verständlich erklärt, man merkt dem Autor an, dass er das Thema durchdrungen hat – hier kommt tatsächlich ein Praktiker zu Wort. Die Ergebnisse seiner Scan-Bemühungen können sich sehen lassen und sind – im relativ kleinen Format der Buchabbildungen – von sehr guter Qualität. Man gewinnt tatsächlich den Eindruck, dass gutes Scannen am heimischen PC gelingen kann.

    Die Anleitung zum Scannen mit VueScan ist mehr als ausführlich. Wer dieses Programm einsetzt erhält hier wirklich umfassende Informationen zu Einstellungen und Handhabung der Software. Die gezeigten Screenshots sind zwar ausschließlich aus der Windows-Welt, lassen sich aber bei der Benutzung von Apple-Rechnern entsprechend interpretieren.

    Ich verwende VueScan selbst und benutze einen CanoScan 9000F MK II, konnte also direkt von Josef Starks Tipps profitieren. Das Ergebnis: schon durch die Befolgung einfacher Einstellungstipps konnte ich die Scan-Qualität deutlich verbessern.

    Für wen ist dieses Buch geeignet?
    Ganz klar: für alle Scan-Freaks, die VueScan nutzen und idealerweise einen der behandelten Scanner verwenden. Unabhängig davon ob man dabei ist, alte Schätze zu digitalisieren oder hipstermäßig auf dem Analog-Trend unterwegs ist. In der Kette analoger Fotografie ist die Digitalisierung der heikelste Akt und birgt die größten Risiken, Qualität einzubüßen. Daher sollte diesem Arbeitsschritt hohe Aufmerksamkeit zukommen – mit der Zuhilfenahme von Josef Starks Website und seinem Buch ist man auf einem guten Weg dazu.

    Fazit
    „Dias und Negative scannen“ von Josef Stark ist ein handwerklich sehr gutes Buch. Der Autor hätte wohl das Know-how, allgemeiner über Tipps und Tücken der Digitalisierung analogen Bildmaterials zu schreiben und damit ein breiteres Publikum zu erreichen. Die Fokussierung seiner Erkenntnisse auf VueScan und einige wenige, bereits in naher Zukunft nicht mehr aktuelle Scannermodelle schränkt die Verwendung des Buches leider etwas ein. Dennoch, für alle, die das passende Equipment verwenden gibt es nur eine Bewertung, die ihm gerecht wird: 5 Sterne, klasse gemacht!

    Die Daten
    Josef Stark. Dias und Negative scannen: Mit Vuescan zu schönen Digitalfotos erschien am 30. April 2015 2016 im mitp-Verlag. 334 Seiten, 2015, Softcover, Klebebindung, in Farbe. Auch als E-Book erhältlich.
    ISBN 978-3826696923
    Preis Buch 29,99 Euro | E-Book 25,99 Euro
    Hier geht es zur Leseprobe.

    Rezension: Gerhard Reininger
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden