1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Schuhwerk aller Art": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Januar heißt „Malen mit Licht und nicht nach Zahlen“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Farbmanagement für Fotografen - Buchvorstellungen

  1. mitp Verlag 3958454550
    • Paperback
    • Kindle / Ebook

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    4.0 1

    Farbmanagement für Fotografen

    Author:
    Thomas Hoppe
    Publisher:
    mitp Verlag
    ISBN:
    3958454550
    Buch kaufen Kindle Version kaufen
    Information des Verlags:
    • Praktisches Expertenwissen für farbverbindliche Fotos
    • Messgeräte und andere Farbmanagement-Tools gezielt einsetzen
    • Monitor, Kamera, Scanner und Drucker profilieren
    In jedem fotografischen Workflow sollte Farbmanagement eine Selbstverständlichkeit sein, damit Sie als Fotograf Ihre Farben für den Druck in den Griff bekommen.

    Nach einer Einführung in die Grundlagen des Farbmanagements stellt Ihnen Thomas Hoppe die nötigen Hilfsmittel für die Kalibrierung und Profilierung von Monitoren und Druckern vor. Im großen Praxisteil demonstriert er Schritt für Schritt alle Arbeitsgänge mit so unterschiedlichen Farbmanagement-Tools wie x·rite i1 Profiler oder Eizo ColorNavigator 6. Er zeigt Ihnen deren praktische Handhabung und gibt Ihnen zugleich konkrete Hilfestellung bei der Bedienung, sodass Sie auf dieser Basis entscheiden können, welche Software Ihren eigenen Arbeitsvorstellungen am nächsten kommt.

    Zudem erhalten Sie umfangreiche Informationen zum Farbmanagement-Workflow mit professioneller Software wie Photoshop, Lightroom, Capture One Pro, SilverFast, VueScan und Adobe Camera Raw sowie viele unterschiedliche Profi-Tipps zu z.B. Weißabgleich oder der Hauttonwiedergabe.

    Freuen Sie sich auf farbgetreue Bilder von der Bearbeitung bis zum fertigen Druck.

    Aus dem Inhalt:
    • Grundlagen des Farbmanagements: Sehen, Farbe, Profiltechnik und Workflows
    • Messgeräte und Hilfsmittel
    • Profilierung von Monitor, Scanner und Kamera
    • Besondere Tipps zum Weißabgleich und zur Eventfotografie
    • Kameraprofiloptimierungen mit dem Schwerpunkt der Qualitätsverbesserung in der Hauttonwiedergabe
    • Profilierung des Druckers und anderer Ausgabegeräte
    • Arbeiten mit Software von basICColor, datacolor, x·rite, LaserSoft, VueScan sowie Eizo und NEC
    • Farbmanagement und Software: Capture One Pro, Lightroom, Adobe Camera Raw (ACR), Design-Programme der Creative Cloud, Photoshop, Illustrator, InDesign
    Über den Autor:
    Thomas Hoppe ist Medienpädagoge und als freiberuflicher Fotograf tätig. Seine Schwerpunkte sind die Business- und Werbefotografie. Über mehrere Jahre hat er ein Labor betrieben und sowohl Fotoprints als auch Fine Art Drucke für Fotokünstler, Fotografen und Museen erstellt - alles natürlich komplett farbmanagementgesteuert.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Kompakte Information über Farbmanagement

    Mich hatte das Buch interessiert, weil ich von anderen, die meine Fotos im Internet in verschiedenen Browsern betrachtet hatten, immer wieder zu hören bekam, dass nach deren Empfinden auf ihren kalibrierten Monitoren die Farben meiner Fotos nicht stimmen würden. Und nach meinem Empfinden stimmten sie auf meinem bereits kalibrierten Monitor. Ich wollte also etwas mehr über Farbmanagement erfahren, und herausfinden ob ich irgendwo Fehler gemacht hatte. Dabei hat mir das Buch eigentlich nicht wirklich weitergeholfen, denn die Bedienungsanleitung meines X-Rite i1 Profilers war für mich gut genug, den Monitor richtig zu justieren.

    Dennoch ist es ein gutes Buch. In sieben Kapiteln wird Farbmanagement ausführlich und auch für Laien verständlich erklärt. Besonders lesenswert ist im zweiten Kapitel die Beschreibung der Workflows im Farbmanagement. Es beginnt mit der Beschreibung der Farbräume und Hinweisen darüber, für welches Ausgabemedium man am besten welchen Farbraum benutzt.


    [​IMG]

    Das Kapitel drei beschäftigt sich mit Messgeräten und Hilfsmitteln für die Aufnahme, Justierung und Betrachtung der farbigen Motive. Wer sich bisher noch nicht mit Farbmanagement beschäftigt hat, wird spätestens jetzt merken, dass es sinnvoll ist eine Farbtafel anzuschaffen, ein Profilierungsgerät zu nutzen und im Betrachtungsraum für eine standardisierte Beleuchtung zu sorgen.

    Das Kapitel vier erläutert die Profilierung des Monitors und war für mich das wichtigste, erläutert es doch im Detail die einzelnen Arbeitsschritte mit vier verschiedenen Profilierungsgeräten, darunter auch mein X-Rite i1, der Datacolor Spyder5 Elite, der Eizo ColorNavigator und der NEC SpectraView Profiler. Das ist gut erklärt und hilft dabei, sicher zu sein, bei der Justierung keinen Fehler zu machen oder gemacht zu haben. Nichts ist schlimmer als ein falsch justierter Monitor!

    Das Kapitel fünf beschäftigt sich ausführlich mit der Kalibrierung eines Scanners und der SilverFast Software. Das war für mich weniger interessant, weil ich diese Software nicht im Einsatz habe. Wer tiefer in das Farbmanagement einsteigen will, erhält hier auch gute Anleitungen für die Erstellung eines eigenen Kameraprofils und den Einsatz des Profils in Capture One.

    Kapitel sechs beschreibt die Profilierung eines Druckers. Wer seine Fotos selbst ausdruckt und dazu nicht Dienstleister benutzt, kommt um das Studium dieses Kapitels nicht herum, wenn er sicherstellen will, dass seine Bilder auch „richtig“ ausgedruckt werden.

    Das letzte Kapitel sieben erläutert die Nutzung des Farbmanagements in den Bildbearbeitungsprogrammen Capture One, Adobe Lightroom und den Programmen der Adobe Creative Cloud.

    Mein Fazit
    Wer sich noch nie mit Farbmanagement und seinen Fachbegriffen beschäftigt hat und sich über die „schlechten“ Farben seiner Fotos wundert, sollte sich dieses Buch zulegen. Es kann ihm die Augen öffnen und verstehen helfen. Wer nur die JPEG Dateien aus seiner Kamera oder seinem Smartphone in das Internet stellt, braucht es nicht wirklich. Vier Sterne.

    Die Daten
    Thomas Hoppe. Farbmanagement für Fotografen erschien am 20. März 2017 im mitp-Verlag. 1. Auflage 2017, Softcover, 280 Seiten, komplett in Farbe, 17,2 x 1,5 x 24,1 cm. Auch als E-Book erhältlich.
    ISBN 978-3958454552
    Preis Buch 34,99 Euro | E-Book 29,99 Euro
    Hier geht es zur Leseprobe.
    Sehr nützlich: Hier gibt es ein Testbild und die Anleitung dazu als ZIP-Datei.

    Rezension: Volker Gottwald
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden