1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Abendstimmung": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Die Fotoschule in Bildern. Landschaftsfotografie - Buchvorstellungen

  1. Rheinwerk Verlag 3836236737
    • Paperback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    4.5 2

    Die Fotoschule in Bildern. Landschaftsfotografie

    Author:
    Hans-Peter Schaub
    Publisher:
    Rheinwerk Verlag
    ISBN:
    3836236737
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Begleiten Sie Hans-Peter Schaub auf eine Entdeckungsreise durch vielfältige Landstriche aus nah und fern: von den Bergen über das kultivierte und besiedelte Land bis ans Meer. Sie sehen in dieser Fotoschule nicht nur viele inspirierende Landschaftsbilder, sondern Sie erfahren immer auch deren Entstehungsgeschichte – mit allen Aufnahmedaten, der Lichtsituation oder besonderen Gestaltungsidee bzw. Skizzen und Vergleichsbildern.
    • Vielfältige Landschaften: Wälder, Küsten, urbane Räume u. v. m.
    • Gestalten mit Licht, Perspektive, Farben und Formen
    • Inspiration und Wissen für Ihre Fotografie
    Aus dem Inhalt
    • Gestalten mit Licht, Grafik, Farbe, Schärfe und Bewegung
    • Im Gebirge und im Wald
    • In Feld und Flur
    • An Meer und Fluss
    • Schlechtes Wetter, gutes Wetter
    • Von abends bis morgens
    • Kontrastbewältigung mit HDR und Co.
    • Kulturlandschaften
    • Stadtlandschaften
    • Extrabreit und extrahoch – Panoramatechnik
    • Infrarotfotografie
    Komplettes Inhaltsverzeichnis
    Leseprobe

    Die Daten
    Hans-Peter Schaub. Die Fotoschule in Bildern. Landschaftsfotografie erschien am 30. November 2015 im Rheinwerk Verlag. 311 Seiten, broschiert, in stabiler Fadenheftung. Großes Schaubuchformat 21 x 24 cm. In Farbe gedruckt auf matt gestrichenem Bilderdruckpapier (135 g). Große, lesefreundliche Schrift (Linotype Syntax 9,75 Pt.). Spezielles Doppelseiten-Layout. Mit über 120 Originalfotografien, Vergleichsbildern und Skizzen. Auch erhältlich als E-Book zum Herunterladen im PDF-Format (196 MB) und als Onlinebuch.
    ISBN 978-3-8362-3673-7
    Preis: Buch 29,90 Euro (D) / E-Book 24,90 Euro

Reviews

  1. Rezensent 1

    Rezensent 1 Moderator

    Buchvorstellungen:
    34

    Breite Palette der Landschaftsfotografie in wunderbaren Bildern

    Der Landschaftsfotografie gehört mein Herz ganz besonders, daher war ich auch besonders gespannt auf dieses Buch! Und ich wurde nicht enttäuscht!

    Den einzigen Abzug in der Bewertung gebe ich für die Verarbeitung. Gerade Landschaftsfotografien habe ich in einer gebundenen Ausgabe erwartet. Die broschierte Form gefällt mir persönlich nicht so gut. Aber das ist Geschmackssache und hat den Vorteil eines günstigeren Preises.

    Gewünscht hätte ich mir jedoch die gleiche Form wie z.B. für die „Digitale Fotopraxis Panoramafotografie“ von Thomas Bredenfeld, ebenfalls vom Rheinwerkverlag. Dort war ich sehr angetan von den ausklappbaren Panoramen. Das hätte sich, so denke ich, für die Landschaftsfotografie ebenfalls angeboten.

    An dem vorliegenden Buch zur Landschaftsfotografie gefällt mir ansonsten die frische Aufmachung. Einmal in die Hand genommen, möchte ich es bis zum Ende durchlesen. Wahrscheinlich deshalb, weil sich die Themen spielerisch (so empfinde ich jedenfalls) aneinander reihen.

    Das Inhaltsverzeichnis ist nicht so „sperrig“ sondern macht Lust zum Nachschlagen und natürlich zum Umsetzen der vielfältigen Tipps und Anregungen.

    Hier ein paar Beispiele (nicht vollständig):
    • Facetten des Lichts
    • Farbstimmungen
    • Bewegtes Wasser
    • „Schlechtes“ Wetter
    • Kontraste bewältigen
    Jedes Thema ist mit vielfältigen Beispielbildern versehen, wobei die Auswirkung der verschiedenen Techniken direkt an weiteren Beispielbildern erläutert wird.

    [​IMG]

    Auf der vorderen Umschlagseite wird der Autor, Hans-Peter Schaub vorgestellt. Seine Vita lässt erahnen, wie er zu der umfassenden Erfahrung, die sich in diesem Buch widerspiegelt, kam. Ein mit vielen Preisen geehrter Profi. Und auch ein Blick auf seine Homepage lohnt sich – die Adresse ist ebenfalls auf der Umschlagseite zu finden und natürlich hier bei uns: www.hanspeterschaub.de

    Und ich nehme gern die Anregung des Autors an, die er in seinem Vorwort empfiehlt:

    „…Spielen und experimentieren Sie mit Ihrer Kamera und dem vorhandenen Zubehör, machen Sie sich auf die Suche nach dem perfekten Licht, und lassen Sie sich ein auf die Vielfalt der Landschaften.“

    Rezension: Iris Schneider
  2. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Frischer Wind bei der Aufmachung

    Das Buch umfasst 307 Seiten und besteht aus 17 Themenkapiteln mit insgesamt 116 Abschnitten sowie 9 Exkursen.

    In jedem Abschnitt behandelt Hans-Peter Schaub ein Thema zur Landschaftsfotografie. Vereinfacht können diese Abschnitte in die Bereiche

    • Gestaltungsmittel der Landschaftsfotografie: Licht, Farbe und Grafik
    • Motivthemen der Landschaftsfotografie: Wasser, Bäume etc.
    unterteilt werden.

    Jeder Abschnitt besteht aus einer Doppelseite. Auf der einen Seite befindet sich der Erläuterungstext zum Thema und auf der anderen Seite befinden sich zwei Bildbeispiele, Aufnahme- und Bearbeitungsdaten. In den Exkursen behandelt Schaub technische Themenbereiche wie beispielsweise Zeitrafferaufnahmen – Photoshop-Nachbearbeitung für Panoramen.


    Eine Sonderstellung nehmen Filter, Nodalpunktadapter und Lensbaby-Objektive ein, sie haben als einzige Ausrüstungsgegenstände eigene Abschnitte. Foto-Equipment und technische Grundlagen des Fotografierens werden nicht oder nur am Rande eines anderen Abschnittes behandelt.

    Schaub geht vom Motiv aus und gibt „Hinweise“ zur grafischen und technischen Umsetzung. Diese Umkehrung der Vorgehensweise unterscheidet ihn von vielen anderen Lehrbüchern, die zunächst die Technik und dann erst die Motive behandeln. Ich halte Schaubs Vorgehen für praxisnah. Schließlich sieht man tatsächlich erst das Motiv und macht sich dann Gedanken, wie man den visuellen Eindruck mit der Kamera digitalisieren kann.

    Aufgrund des gewählten Formates (ein Thema auf einer Doppelseite) fasst sich Schaub kurz, reißt häufig die Themen nur an. Der Leser muss sich das jeweilige Sujet selbst erarbeiten.

    [​IMG]

    Der gewählten Vorgehensweise (vom Motiv zur Umsetzung) ist es geschuldet, dass einige Tipps (z.B. Plastikbeutel als Regenschutz für Kamera) und Kniffe und sogar bestimmte Aspekte der Landschaftsfotografie (z.B. günstiges Wetter und Uhrzeiten) nur en passant statt in eigenen Kapiteln Erwähnung finden.

    Zwar widmet Schaub Filtern ein eigenes Kapitel. Aber rückblickend kann ich mich nicht erinnern, dass das Fokussieren bei einem aufschraubbaren ND-Filter behandelt wird.

    Die Konzentration auf das Wesentliche – Motiv erkennen und umsetzen – finde ich erholsam. Themen wie Fotoausrüstung, fototechnische Grundlagen und Postproduktion mittels Bildbearbeitungsprogramm (z.B. Tonwertanpassung, Ebenentechnik) sind nach meiner Meinung für den fortgeschrittenen Fotografen allgemein bekannt. Anfänger müssen sich jedoch zusätzlich darüber anderweitig informieren.

    Schaub macht mir jedoch mit seinem Buch bei zwei weiteren Punkten Mut: Gute Fotos von Landschaften zu machen ist nicht „Gott gegeben“, sondern kann dank diesem Buch von jedem erlernt werden. Außerdem müssen gute Landschaftsfotos nicht unbedingt an exotischen Ort gemacht werden. Schaubs wunderbare Landschaftsfotos sind überwiegend im Münsterland, Ruhrgebiet, Schwarzwald oder auf Rügen – also quasi vor der eigenen Haustür – entstanden.

    Fazit
    Inhalt: 3 von 5 Punkten – Viele Themen, die für Anfänger und Fortgeschrittene wichtig sind, werden hier behandelt. Wer „blutiger Anfänger“ ist, braucht Sekundärliteratur zur Ausrüstung und zur Postproduktion mittels Photoshop, Gimp. Außerdem ergeben sich Abzüge wegen der Kürze, mit der Themen behandelt werden.

    Lesbarkeit: 5 von 5 Punkten – Die Texte sind klar strukturiert, gut lesbar und leicht zu verstehen.

    Grafiken: 5 von 5 Punkten – Die Fotos sind sowohl handwerklich als auch künstlerisch qualitativ hochwertig.

    Kaufempfehlung: 4 von 5 Punkten – Für Fortgeschrittene und experimentierfreudige Anfänger ist es gut und bietet zahlreiche Anregungen und Hinweise. Weiterführende Literatur ist notwendig.

    Allgemeiner Eindruck: 4 von 5 Punkten – Von diesem Buch habe ich sehr viel gelernt. Allerdings werden für ein Buch, das sich „Die Fotoschule in Bildern“ nennt, hier viel zu viele Themen nicht oder nur oberflächlich behandelt.

    Insgesamt ergeben sich über alle Teilkriterien hinweg 4 von 5 Gesamt-Punkten.

    Rezension: Holger Pfromm
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden