1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Boah, Geil!": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Garten Fotografie: Alles für den besonderen Moment - Buchvorstellungen

  1. Franzis Verlag 364560412X
    • Paperback
    • Kindle / Ebook

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    1.0 1

    Garten Fotografie: Alles für den besonderen Moment

    Author:
    Dirk Mann
    Publisher:
    Franzis Verlag
    ISBN:
    364560412X
    Buch kaufen Kindle Version kaufen
    Information des Verlags:

    Lernen Sie, Ihre Kamera zu beherrschen, profitieren Sie von dem Erfahrungsschatz eines professionellen Gartengestalters und Fotografen. Alles für den einen besonderen Moment, um im richtigen Augenblick den Auslöser zu drücken!

    Der Fotoratgeber im praktischen Taschenformat mit robuster Schutzhülle
    Geballtes Know-how für das perfekte Garten-Shooting. Eine Vielzahl von Tipps und Referenzabbildungen zeigen die wichtigsten Parameter wie Blende, Belichtungszeit, ISO-Empfindlichkeit, Belichtungsmessmethode und mehr - unabhängig davon, mit welcher Kamera Sie arbeiten.

    Inklusive: Blütenkalender für Gartenfotografen!

    Ihr Begleiter für jedes Garten-Shooting - immer zur Hand, wenn Sie ihn brauchen.
    • Blumen und Pflanzen perfekt fotografieren
    • Faszinierende Close-ups und Blütengesichter
    • Wissen, was sich vor der Linse befindet
    Hier finden Sie wertvolle Tipps für die häufigsten Motivsituationen sowie konkrete Vorschläge für die optimalen Kameraeinstellungen.

    Aus dem Foto Pocket "Fotopraxis - Garten Fotografie" Inhalt:
    • Ausrüstung für Gartenfotografen
    • Kamera klar machen fürs Shooting
    • Manuell scharfstellen und mit Fokusfeldern arbeiten
    • Arbeiten mit dem verfügbaren Licht
    • Gezielte Lichtführung im Bild
    • Schärfentiefe als Gestaltungsmittel
    • Wachstumsphasen dokumentieren
    • Witterungsbedingte Einflüsse nutzen
    • Hauptmotiv und Nebenrolle
    • Tipps für aufgeräumte Pflanzenbilder
    • Fotogene Jahreszeiten
    • Entdeckungen im Makrokosmos
    • Gartengestaltung mit Stil
    • Standortanalyse durchführen
    • Nutzgärten mit Flair, Ziergärten fürs Auge
    • Unterwegs in botanischen Gärten
    • Arbeitskalender für Gartenfotografen
    • Blütenkalender und Botanischer Index
    Die Daten
    Dirk Mann. Garten Fotografie: Alles für den besonderen Moment … um im richtigen Augenblick den Auslöser zu drücken erschien am 27. Juli 2015 im Franzis Verlag. 128 Seiten, Softcover mit robuster Schutzhülle. Auch als E-Book zum Herunterladen (16.2 MB) und als Kindle-Version erhältlich.
    ISBN: 978-3-645-60412-3
    Preis: Buch 16,95 Euro | E-Book 4,49 Euro

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Häufig am Thema vorbei

    Das Buch umfasst 7 Kapitel. In den ersten zwei Kapiteln werden Kamera, Ausrüstung und Kameratechnik / -bedienung behandelt. Das eigentliche Fotografieren im Garten wird in den Kapiteln 3 bis 5 behandelt. Die Kapitel 6 und 7 befassen sich mit Gartenbau.

    Das Buch ist etwas kleiner als ein A5-Format und mit seinen 128 Seiten sehr leicht. Es passt somit in jede Fototasche. Außerdem verfügt es zum Schutz über eine Plastik-Schutzhülle.

    Ich fotografiere seit ein paar Jahren und möchte mich dem Themenbereich der Gartenfotografie zuwenden. Um mich mit Input zu versorgen, habe ich mir dieses Buch zugelegt.

    Schon in den ersten Kapiteln finde ich viele Dinge, die mich irritieren. So zum Beispiel bewertet der Autor den optischen Sucher einer Kamera als eindeutigen Vorteil. Ich kann dies aus meinen Erfahrungen so nicht uneingeschränkt bestätigen: Wer in Bodennähe fotografiert, wird sehr schnell einen Schwenkdisplay sehr zu schätzen wissen. Ferner stellt der Autor zu Recht fest, dass Stative unerlässlich für die Gartenfotografie sind. Gewürdigt wird dies nur mit wenigen oberflächlichen Sätzen. Aber Stativ ist nicht gleich Stativ – da gibt es große bauartbedingte Unterschiede. Die umlegbare Mittelsäule ist zum Beispiel so ein Unterschied. Auf so etwas geht der Autor nicht ein. Gleiches gilt auch für den Stativ-Kopf.

    Der Umgang mit der Kamera (Belichtung, Fokussierung und Programm-Modi etc.) wird in Kapitel 2 behandelt. All dies kann man besser in der Gebrauchsanweisung der Kamera nachlesen, auf die der Autor komischerweise stets verweist.

    Der praktische Teil der Gartenfotografie wird in den Kapiteln 3 bis 5 behandelt. Hier finden sich eine Vielzahl an Motiv-Anregungen sowie Tipps und Ratschläge zum Fotografieren. Die abgedruckten Pflanzenbilder sind allesamt wunderbare Beispiele für das hohe fotografische Können des Autors. Aber sie sind die Endresultate einer fotografischen Umsetzung und wurden ggf. mittels Bildbearbeitung (wird hier im Buch nicht behandelt) optimiert. Mir helfen diese Bilder und deren Exif-Daten wenig, wenn ich nicht das Drumherum kenne. Ich hätte mir gewünscht, dass zum Beispiel bei den Blütenbildern der Einsatz und die Position von Aufhellern, Abdunklern, Blitzlicht und Sonnenstand gezeigt wird – quasi ein Making-Of. Das hätte mir mehr geholfen – nun gut, auf diese Weise habe ich mehr Zeit zum Experimentieren.

    Häufig postuliert der Autor auch allgemein Bekanntes (Zitat: „Fotografieren im Freien ist schwieriger als in geschlossenen Räumen“), was so offensichtlich ist, dass man es sich hätte sparen können.

    Verwundert war ich jedoch bei den letzten beiden Kapiteln. Hier geht es vordringlich um das Anlegen und Bepflanzen von Zier- und Nutzgärten. In einem Fotobuch hätte ich dies nicht erwartet. Denn im Gegenzug befasst sich keines meiner Gartenbücher mit der Fotografie.

    Fazit

    Inhalt: 2 von 5 Punkten – Viele Kapitel treffen leider nicht den fotografischen Kern.
    Lesbarkeit: 5 von 5 Punkten – Die Texte sind klar strukturiert, gut lesbar und leicht zu verstehen.
    Grafiken: 5 von 5 Punkten – Die Fotos sind sowohl handwerklich als auch künstlerisch qualitativ hochwertig.
    Kaufempfehlung: 2 von 5 Punkten – Das Buch verliert sich zu viel in Belanglosigkeiten. Einzig Größe, Gewicht und der Schutzumschlag sind eine tolle Idee, denn damit hätte das Buch ein schöner Begleiter zu den Fotosujets werden können,
    Allgemeiner Eindruck: 1 von 5 Punkten – Der Autor huscht mit seiner Oberflächlichkeit durch die Themen.

    Gewichtet ergeben sich über alle Teilkriterien hinweg 2 von 5 Gesamt-Punkten.

    Rezension: Holger Pfromm
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden