1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Schatten": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Januar heißt „Malen mit Licht und nicht nach Zahlen“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Grey Matter(s) - Buchvorstellungen

  1. Hirmer Verlag 3777425907
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Grey Matter(s)

    Author:
    Tom Jacobi
    Publisher:
    Hirmer Verlag
    ISBN:
    3777425907
    Buch kaufen
    Information des Verlags

    • Erhabene Landschaften im Überformat
    • Atemberaubende Fotografien von sechs Kontinenten
    • Mit einem Vorwort des Rocksängers und Fotografen Bryan Adams
    Farben sind nur reflektiertes Licht, zusammengesetzt in unserem Gehirn, im Englischen auch »Grey Matter« genannt. Zwei Jahre lang fotografierte Tom Jacobi weltweit archaische Landschaften. Er fand mystische Orte, die über Jahrtausende von der Natur geschaffen wurden und dennoch zeitlos sind. Fotografiert in der Welt des Zwielichts entfalten sie ihre unvergängliche Kraft.

    [​IMG]

    Beschreibung
    Die englische Zeitung »The Guardian« erklärte im Jahr 2014 Grau zur »Farbe des Jahrzehnts«. In seinem aktuellen Werk reduziert Tom Jacobi, Bildautor unseres Bestsellers »Wo Gott wohnt« (2000) »unsere Welt auf das Wesentliche, unser blauer Planet ist in Wirklichkeit ein grauer. Kein Feuerwerk der Farben, keine Ablenkung, reine Einkehr und Meditation. Es ist ein Wunderwerk“, so Bryan Adams. Von Europa nach Afrika, von Australien in die Antarktis, den USA nach Patagonien folgen wir dem langjährigen Art Director des Stern auf seiner Reise zur überzeitlichen Schönheit der Natur. Monumental, ergreifend, zum Kern der Dinge vorstoßend, begegnen wir Landschaften, die Staunen und Ehrfurcht lehren.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Wie schön Grau sein kann!

    Sehr sorgfältig verpackt ist es und schon als ich das Buch dem Karton entnehme, spricht es mich an: Ganz glatt ist es, schwer und großformatig (28,8 x 2,2 x 34,8 cm), mit dem eindrucksvollen Bild eines sich im Wasser spiegelnden Berges. In der Mitte in silbernen Lettern Titel des Buches und der Name des Autors. Silber ist auch der Buchrücken und grenzt sich ab zur Rückseite, die ebenfalls eines der Fotos von Jacobi zeigt. Überrascht und begeistert hat mich hier das Zitat von Bryan Adams. Ja, richtig gelesen – der Musiker Bryan Adams. Er ist mit Tom Jacobi befreundet und in dem von ihm verfassten Vorwort schreibt er ein wenig darüber. Das Zitat von der Rückseite findet sich im Vorwort ebenfalls wieder – sehr treffend ist es! Finde ich. Und nein, ich werde es hier nicht zitieren…Seid neugierig und lest es selbst! Ein weiteres Vorwort schrieb Tom Jacobi selbst. Lest es ebenfalls bitte unbedingt, denn Jacobi erklärt seine Beweggründe für diesen Bildband. Er lässt mich nachempfinden, wie schwer es mitunter war, die Orte zu finden, an denen die Fotos entstanden. Zum Beispiel der ausgetrocknete Salzsee, in dem sich wie durch ein Wunder massive Felsbrocken einen Weg bahnen….Und unter welchen rauen Bedingungen die Fotos mitunter entstanden. Die Schlagworte aus dem Vorwort sagen alles, was ihr über Grau wissen solltet:
    • Grau ist mystisch
    • Grau ist Ruhe
    • Grau ist zeitlos
    Erschienen ist das Buch im Hirmer Verlag. Es gibt eine deutsche und eine englische Version.

    Der Bildband lag vor mir. Platz brauchte ich dafür. Ich fing also an, darin zu blättern und betrachtete die Fotos. Fotos in Grau. Nur in Grau…Geht das? Aber ja!

    Wer wie ich die Landschaftsfotografie liebt und vielleicht sogar selbst an einem der gezeigten Orte war, wird sie mögen, die gezeigten eindrucksvollen Abbilder dieser Orte. Aufgenommen aus einem ganz besonderen Blickwinkel. Mit einem Sinn für Ästhetik, das Monumentale herausstellend.

    Mir jedenfalls ging es so, als ich die Fotos betrachtete! Und auch hier, Fotos aus Island! Dieses Land durfte ich selbst erleben. Meine Fotos sind in Farbe und sofort kam mir der Gedanke: Warum eigentlich? Warum diese so geniale Natur mit ihrer oftmals brachialen Gewalt eigentlich in Farbe zeigen, wenn die Bildaussage durch die unendlich vielen Grautöne viel stärker und schöner darstellbar ist? Ich für mich habe entschieden, nun öfter einmal ganz gezielt die Wirkung von Grau auch in meinen Fotos zu testen.

    Aber erst einmal legte ich den Bildband zur Seite, denn ich habe das Glück, in Berlin zu wohnen und ließ es mir nicht nehmen, die CWC GALLERY in der Auguststr. 11-13, 10117 Berlin zu besuchen. Dort sind noch bis zum 16.04.2016 einige Werke aus diesem Buch großformatig ausgestellt. Genau 40 zum Teil sehr großformatige Fotos. Ich betrat also die Ausstellung und muss sagen: Ich war geflasht!!! Einige der Fotos haben mich fast umgehauen – so gewaltig die Darstellung, so überraschend, so komplex! Als kleine Frau vor solch einem riesigen Bild, das hat was! Die Naturgewalten sind quasi erlebbar! Besonders sprach mich das großformatige Titelbild des Buches an. Beeindruckt stand ich aber auch vor „The Wave“, einer Felsformation, die Tom Jacobi in Australien aufnahm. Phantastisch diese Perspektive, die mich mehrmals hinschauen ließ, um die genaue Struktur der Felsen wahrzuhaben. „The Wave“ – tatsächlich, ein sehr treffender Name. Ganz lange betrachtete ich das Bild „Amphitheater“, aufgenommen in den USA, im Bryce Canyon, Utah. Erst in dieser Größe fallen mir die vielfältigen Strukturen auf. Es ist sehr plastisch. Dieses Bild wirkt ganz und gar nicht grau! Ich denke, in dieser Galerie wird jeder sein ganz persönliches „graues“ Lieblingsbild finden!

    Aber zurück zum Buch:

    Der Werdegang von Tom Jacobi liest sich spannend und ist eindrucksvoll. Nimm dir die Zeit und google ihn (falls du ihn nicht kennst). Die Fotos entstanden auf verschiedensten Kontinenten der Welt. Im Index findest du jedes der Fotos nochmals als Miniatur mit den dazugehörigen Titeln und Orten, wo sie entstanden sind. Die letzte Doppelseite stellt diese Orte auf einer Weltkarte dar. Sorgfältig markiert und beschrieben.

    Antarktika greife ich hier beispielhaft heraus. Dort beginnt die Bilderreise. Ein magischer Ort – das zeigt sich auch in den Fotos. Merkwürdig, in „Misty Ears“ und „Misty Eye“ vermag ich das leuchtende Polar-Blau in den Gletschern zu sehen…Aber es ist doch alles „nur“ grau!??

    Angeregt durch diese Fotos habe schon einen Favoriten gefunden – einen (oder zwei?) neuen Reise-Traum, den ich selbst gern umsetzen möchte um großartige Fotos in Grau zu erstellen!

    Die Daten
    Tom Jacobi. Grey matter(s)
    erschien am 1. Februar 2016 im Hirmer Verlag. Mit einem Vorwort von Bryan Adams. Text: Deutsch / Englisch, 144 Seiten, 73 Abbildungen
    34 x 28 cm, gebunden
    ISBN: 978-3-7774-2590-0
    Preis: 49,90 € [D] | 51,30 € [A] | 60,90 SFR [CH]

    Rezension: Iris Schneider
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden