1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Boah, Geil!": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Lightroom und Photoshop für Fotografen. Bilder organisieren, entwickeln, bearbeiten und präsentieren - Buchvorstellungen

  1. Rheinwerk Verlag 3836237709
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Lightroom und Photoshop für Fotografen. Bilder organisieren, entwickeln, bearbeiten und präsentieren

    Author:
    Jürgen Wolf
    Publisher:
    Rheinwerk Verlag
    ISBN:
    3836237709
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Holen Sie das Optimum aus Ihren Bildern heraus! Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie das Power-Duo Lightroom CC und Photoshop CC bestmöglich einsetzen und welche vielfältigen Möglichkeiten das verzahnte Zusammenspiel dieser beiden Programme bietet. Denn mit Lightroom und Photoshop haben Sie die idealen Werkzeuge zur Hand, um Ihre Bilder perfekt zu organisieren, zu bearbeiten und bis ins Detail zu optimieren. Angefangen mit dem Bildimport wird ein nahtloser und effizienter Foto-Workflow über Bildorganisation, Bildentwicklung, Retusche und Ausgabe aufgebaut.
    Sie lernen, wie Sie Ihren Bildbestand optimal verwalten, vorentwickeln und die Weichen für die finale Bearbeitung und Retusche in Photoshop stellen.
    • Den optimalen Foto-Workflow mit Lightroom 6/CC und Photoshop CC finden
    • RAW-Bilder schnell und einfach entwickeln
    • Mit zahlreichen Praxis-Workshops und Profi-Tipps
    Aus dem Inhalt
    • Bildimport und -verwaltung
    • Metadaten nutzen und pflegen
    • RAW-Entwicklung
    • Foto-Workflow optimieren
    • Schnell und effizient arbeiten: Stapelverarbeitung, Vorgaben, Automatiken
    • Mit der Creative Cloud mobil auf Reisen
    • Schwarzweiß, Farbe, Tonungen
    • Bildkorrekturen
    • Professionelle Retusche
    • Arbeiten mit Smart Objects
    • Ausgabe und Präsentation
    Komplettes Inhaltsverzeichnis
    Leseprobe

    Die Daten
    Jürgen Wolf. Lightroom und Photoshop für Fotografen. Bilder organisieren, entwickeln, bearbeiten und präsentieren erschien im 9. November 2015 im Rheinwerk Verlag. 490 Seiten, gebunden, in hochwertiger Fadenheftung. Großes Bildbuchformat 21 x 24 cm, mit Lesebändchen. In Farbe gedruckt auf matt gestrichenem Bilderdruckpapier (115 g). Große, lesefreundliche Schrift (Linotype Syntax 9,5 Pt.). Zweispaltiges Workshop-Layout. Mit zahlreichen Schritt-Anleitungen, Experten-Tricks und Tipp-Kästen. Auch erhältlich als E-Book zum Herunterladen im PDF-Format (95 MB) und als Onlinebuch.
    ISBN: 978-3-8362-3770-3
    Preis: Buch 39,90 Euro | E-Book 34,90 Euro

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Geballtes Wissen auf 490 Seiten

    Wie der Titel schon verrät, wird der Arbeitsablauf („Workflow“) für die Behandlung von Bildern beschrieben und das speziell mit den Programmen Lightroom und Photoshop. Im Vorwort zeigt der Autor auf, was das Buch vermitteln und welche Zielgruppe er erreichen will. Mit dem Begriff „Fotografen“ im Buchtitel meint er nicht nur die Gruppe von Menschen die Fotografieren als Hauptberuf betreiben, nein, auch und speziell die Gruppe der ambitionierten Hobbyfotografen und der semiprofessionellen Fotografen sind angesprochen.

    Das Buch ist aus hochwertigem Bilderdruckpapier gefertigt und liegt in einer fast quadratischen Form mit den Maßen 22 * 24,5 cm vor. Mit einer Dicke von rund 3 cm und einem Gewicht von 1603 Gramm stellt es ein stattliches Buch dar. Die Seiten sind im oberen Bereich kapitelweise farblich gekennzeichnet und für den dauernden Gebrauch auch sehr stabil (Papiergewicht 115g/m²) gefertigt. Ein Lesebändchen fehlt natürlich auch nicht.

    Nach dem sehr ausführlichen Inhaltsverzeichnis, der Auflistung von 84 Workshops (55 für Lightroom und 29 für Photoshop) und dem Vorwort wird in 13 Kapiteln Wissen zum Thema vermittelt.

    Die ersten beiden Kapitel vermitteln Themen, die schon vor der Nutzung eines Workflows wichtig sind. Sie behandeln z.B. die verschiedenen Bildformate und wie die Programme mit den Formaten umgehen, was unter destruktiver und nicht destruktiver Bildbearbeitung zu verstehen ist. Die Arbeitsoberfläche von Lightroom sowie die einzelnen Module werden dem Leser näher gebracht.

    [​IMG]

    Ab Kapitel 3 bis Kapitel 7 werden die Lightroom-Module und ihre vielen Anwendungsmöglichkeiten ausführlich aufgezeigt und beschrieben. Der Autor vermittelt die grundlegende Speicherung der Bilder in Katalogen und Sammlungen, die Lightroom-Entwicklung von Bildern wie die Belichtung, den Weißabgleich und die Farben.

    Ab diesen Kapiteln ist es meiner Meinung nach eher ratsam, das Wissen nach der Auswahl des Workshops zur akuten Fragestellung auszuwählen. Zu vielseitig sind die aufgezeigten Möglichkeiten, um alles Wissen parat zu halten. Interessante Unterkapitel und Workshops sind leicht am Anfang des Buches zu finden.

    In den Kapiteln 8 bis 10 wird die Übergabe und Behandlung von Bildern mit Photoshop beschrieben. Auch hier ist es ratsam, Workshops je nach Gebrauch auszuwählen und durchzuarbeiten.

    In den Kapiteln 11 und 12 werden der Bilderdruck und die Erstellung von Diashows mit Lightroom und Photoshop mit ihren Möglichkeiten ausführlich besprochen.

    Im letzten Kapitel werden zu guter Letzt noch Möglichkeiten aufgezeigt, wie man erarbeitete Arbeitsabläufe für die spätere Nutzung speichern und wieder aufrufen kann.

    Als Bonus kann man sich Lernvideos, Beispieldateien und Bilder aus dem Internet herunterladen, um das erlernte Wissen auszuprobieren und zu vertiefen. Weiter sind etliche Vorgaben für beide Programme auf der Internetseite des Verlags abrufbar. Der Link dazu ist im Buch zu finden.

    Eine Kleinigkeit, die mir weniger gefallen hat: einige Male werden Bilder von Workshops im Text erwähnt, die sich auf der nächsten Seite, aber noch im selben Thema, befinden. Die Bilder sind oft mit mehreren Indexzahlen gekennzeichnet, um Befehle schneller finden zu können. Ein häufiges Umblättern ist die Folge.

    Fazit
    Mit Sicherheit ist das Buch für viele Fotografen, Hobbyfotografen und ambitionierte Fotobegeisterte mehr als interessant und lesenswert. Um es optimal nutzen zu können, sollten aber schon Vorkenntnisse für die beiden Programme, die sich in hervorragender Art und Weise ergänzen, vorhanden sein. Selbst für Anfänger, die gerne und viel fotografieren, kann es sehr hilfreich bei der Archivierung und einfachen Bearbeitung eigener Bilder werden, wenn sie speziell die vielen Schritt für Schritt Anleitungen von Lightroom befolgen. Die Kapitel, die sich mit Photoshop befassen, sind für diese Zielgruppe weniger geeignet, da sich die Gruppe eher seltener mit diesem sehr umfangreichen und nicht gerade günstigen Programm befassen wird. Für mich ein Kauf, der sich auf jeden Fall lohnt. Mein Buch wird einen Platz auf meinem eh überfüllten Schreibtisch finden müssen. Zu wertvoll ist die Fülle an Informationen, die das Buch liefert.

    Rezension: Dieter Schuhmann
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden