1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Einsam": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Juni heißt „Der Bilderflüsterer - Erzähl mir eine Geschichte“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Nachtfotografie und Lichtmalerei - Buchvorstellungen

  1. dpunkt.verlag 3864903823
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Nachtfotografie und Lichtmalerei

    Author:
    Lance Keimig
    Publisher:
    dpunkt.verlag
    ISBN:
    3864903823
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Lance Keimig ist ein international renommierter Nachtfotograf und Fototrainer aus Massachusetts, USA. In diesem umfassenden Handbuch vermittelt er die technischen und gestalterischen Kenntnisse, die für das Gelingen eindrucksvoller Nachtfotos erforderlich sind.
    Nach einer Einführung in die Geschichte der Nachtfotografie macht er Sie mit den grundlegenden Aufnahmetechniken vertraut und diskutiert Aspekte der Ausrüstung wie Kameras und Objektive. Themen wie Langzeitbelichtung, Rauschen, Belichtungsoptimierung oder das Fotografieren mit hohen ISO-Werten werden vertiefend dargestellt. Die fotografischen Sujets reichen von den Lichtern der Großstädte über verlassene Orte bis hin zur Astro-Landschaftsfotografie, der ein umfangreiches Kapitel gewidmet ist. Darin erfahren Sie, wie Aufnahmen von Sternenspuren, der Milchstraße, Polarlichtern, Meteoritenschwärmen und Mondfinsternissen in professioneller Bildqualität gelingen.
    In den letzten beiden Kapiteln des Buchs zeigt Ihnen Keimig, wie künstliches Licht zur Ausleuchtung von Motiven (Lichtmalerei) und zur Erzeugung von kreativen Formen und Strukturen (Lichtzeichnen) in Nachtaufnahmen eingesetzt wird. Dabei kommen zahlreiche Lichtkünstler zu Wort, die ihre Arbeitstechniken beschreiben und eindrucksvollen Fotografien vorstellen.

    Aus dem Inhalt:
    • Geschichte der Nachtfotografie
    • Grundlagen – Komposition, Fokussierung, Kontrast und Dynamikumfang
    • Optimale Bildqualität – Belichtung, Weißabgleich, ISO-Empfindlichkeit, Rauschreduzierung
    • Astro-Landschaftsfotografie und die Fotografie von Himmelsphänomenen
    • Langzeitaufnahmen bei natürlichem Licht – Sternspuren und punktförmige Sterne
    • Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom
    • Lichtmalerei – Ausleuchtung des Motivs
    • Lichtzeichnen – Licht als Motiv
    Zielgruppe
    • Ambitionierte Amateurfotografen
    • Profifotografen
    • Lichtkünstler

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Endlich auch als deutsche Ausgabe: Alles was du über Nachtfotografie wissen solltest!

    Im Jahr 2010 erschien die erste Auflage dieses Werkes des amerikanischen Fotografen Lance Keimig. 2015 überarbeitete Keimig das Werk und es erschien in 2. Auflage. Und nun ist sie da, die darauf basierende 1. Auflage in deutscher Übersetzung, erschienen beim dpunkt.verlag. Dafür herzlichen Dank, denn so wird dieses Werk auch denjenigen deutschen Fans der Nachtfotografie zugänglich gemacht, die sich nicht an die englische Originalausgabe wagen.

    Diese Sparte der Fotografie hat in den letzten Jahren ein starkes Interesse hervorgerufen und dieses Interesse nimmt anscheinend mit der fortschreitenden Entwicklung der Digitalkameras und den damit einhergehenden Möglichkeiten immer mehr zu.

    Lance Keimig hat sich mit Haut und Haar der Nachtfotografie verschrieben und seine Kenntnisse vielfach weitergegeben. So lehrte er bereits an der Harvard University und aktuell an der Boston-University. Zusätzlich bietet er weltweit Vorträge und Workshops an und stellt in Galerien aus.

    Gewidmet hat der Autor das Buch seinem Freund und Mentor Steve Harper -siehe die extra für ihn gestaltete Seite noch vor dem Inhaltsverzeichnis. Das Vorwort stammt vom Fotografen Tim Baskerville, der die Organisation „The Nocturnes“ gegründet hat. Diese Organisation verschreibt sich der Nachtfotografie. Darin finden sich namhafte Fotografen der ganzen Welt zusammen, um sich zum Thema Nachtfotografie auszutauschen und weiterzubilden. Baskerville berichtet im Vorwort, dass er skeptisch war, ob dieses hoch gepriesene Werk in der 2. Auflage überhaupt verbessert werden könnte. Dazu schreibt er: „Doch ich glaube, dass Lance es geschafft hat und dabei auch schwere Entscheidungen treffen musste…“ Das macht neugierig.

    Also nun, mehr zu Form und Inhalt!

    Nicht nur von Keimig sind Fotos in diesem Buch. Um umfangreiches Bildmaterial für die verschiedensten Beispiele anbieten zu können, hat Keimig auch Werke anderer Fotografen einbezogen. Er begründet dies so: „Die meisten von uns lernen durch Beobachtung und Nachahmung.“

    [​IMG]

    Das reich bebilderte Buch erscheint im gewichtigen Hardcover und umfasst 268 Seiten, die in 11 Kapitel unterteilt sind:

    Kapitel 1: Einleitung
    „Dieses Buch eignet sich für den leicht fortgeschrittenen Einsteiger als auch für den Profifotografen.“

    Kapitel 2: Die Geschichte der Lichtmalerei
    „Dieses Kapitel müsste eigentlich Eine Geschichte der Fotografie mit zusätzlichem Licht heißen…“ Wusstest du, dass selbst Picasso 1949 mit Licht malte? Das Foto dazu im Buch auf Seite 25.

    Kapitel 3: Ausrüstung für die Nachtfotografie
    Alles rund um Kamera, Objektive, Filter, Stative, Kabel- und Fernauslöser, sonstige Hilfsmittel und sogar Tipps für die passende Kleidung.

    Kapitel 4: Die Grundlagen der Nachtfotografie
    Sei vorbereitet auf technische Herausforderungen, andere Wahrnehmungen und Perspektiven, Wetter, verschiedene Lichtquellen und Streulicht.

    Kapitel 5: Einstellungen für optimale Bildqualität
    Tipps u.a. zur optimalen Belichtung, zum Lesen des Histogramms, Vermeidung von Überbelichtung, zum Dynamikumfang, zu Kameraeinstellungen für eine bestmögliche Bildqualität, ISO und Weißabgleich, Vermeiden von Bildrauschen. Sehr praktisch: Am Ende des Kapitels sind die wichtigsten Tipps für die richtige Kameraeinstellung in einer Übersicht zusammengefasst.

    Kapitel 6: Astro-Landschaftsfotografie
    Hier gibt es die Darstellung unserer Galaxie genauso wie spezielle Empfehlungen zu Kameraausrüstung und Objektiven für die Astrofotografie. Dazu findet man praktische Übersichtstabellen zu Festbrennweiten und Verschlusszeiten bei unterschiedlichen Brennweiten. Sehr eindrucksvoll: Das aus 14 Aufnahmen bestehende Panorama von Michael Shainblum auf Seite 110/111. Auch das Fotografieren von Himmelsphänomenen (z.B. Polarlichtern, Meteoriten und Mondfinsternisse) wird ausführlich beschrieben. Auch am Ende von Kapitel 6 gibt es eine übersichtliche Checkliste und Zusammenfassung.

    Kapitel 7: Langzeitaufnahmen bei natürlichem Licht
    Beispiele für das Fotografieren bei verschiedenem Mondlicht, ISO, Lichtmalerei mit Sternspuren.

    Kapitel 8: Bildbearbeitung in der Nachtfotografie
    Bearbeiten der Fotos in Adobe Lightroom – Vorstellung verschiedener Entwicklungsmodule, Schritt für Schritt inklusive ausführlicher Darstellung.

    Kapitel 9: Lichtmalerei – Ausleuchtung des Motivs
    Beispiele für den Einsatz verschiedenster Lichtquellen.

    Kapitel 10: Lichtzeichnen – Licht als Motiv
    Verschiedenste Beispiele für Lichtzeichnungen. Krass und faszinierend zugleich: Der „brennende“ Mann auf Seite 228/229, wunderschön und aufwändig die Objekte auf den Folgeseiten, fantasievoll das auf Seite 244/245. Und es gibt sogar Kalligraphie in der Fotografie…

    Kapitel 11: Anhang
    Hier verweist Keimig auf die Websites aller seiner Fotografen-Kollegen, die zum Buch beigetragen haben. Darüber hinaus gibt er Hinweise auf Workshops zum Thema und empfiehlt verschiedene Fotografen – auch ein deutscher Lichtkunstfotograf ist dabei! Im dpunkt.verlag sind noch zwei weitere Bücher zum Thema erschienen – siehe Punkt 11.5

    Fazit
    Zusammenfassend fühle ich mich mit diesem Werk bestens gerüstet, um in der Nacht anspruchsvolle Fotos zu erstellen. Ich werde sicher die eine oder andere Anregung zur Lichtmalerei aus dem Buch in die Tat umsetzen!

    „Es gibt keine Regeln, die man nicht brechen sollte,……Gehen Sie also mit offenen Augen in die Welt, öffnen Sie den Verschluss und tanzen Sie Lichter schwenkend vor Ihrer Kamera umher, bis die Wookiees nach Hause kommen.“

    Ja, bestimmt werde ich tanzen!

    Die Daten
    Lance Keimig. Nachtfotografie und Lichtmalerei erschien im Oktober 2016 im dpunkt.verlag. 268 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband.
    ISBN: 978-3-86490-382-3
    Preis: 36,90 Euro (D)
    Informationen zum Autor und seinen Projekten im Internet: www.thenightskye.com.

    Rezension: Iris Schneider
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden