1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Abendstimmung": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Nikon D810 – Das Buch zur Kamera - Buchvorstellungen

  1. Point of Sale Verlag 394176151X
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    4.0 1

    Nikon D810 – Das Buch zur Kamera

    Author:
    Benno Hessler
    Publisher:
    Point of Sale Verlag
    ISBN:
    394176151X
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Evolution statt Revolution – so könnte man die neue D810 im Vergleich zur D800/E beschreiben.
    Wer jedoch meint, bei der D810 handele es sich nur um eine leicht veränderte Neuauflage der D800/E, der irrt. Auf Basis des Vorgängermodells hat Nikon über 50 Neuerungen – teils sofort erkennbar, teils treten sie erst mit der Zeit zu Tage – einfließen lassen, die der D810 nicht nur die Berechtigung für eine neue Modellnummer geben, sondern sie nach Meinung des Autors auch in der Summe zur derzeit besten DSLR der Welt machen. Nikon hat dazu an sehr vielen Stellschrauben gedreht; laut Nikon-Experte Hessler „...in allen Fällen sowohl in der richtigen Richtung als auch im richtigen Maß...“. Optimierungen der Gehäuseform, Helligkeit und Größe des Suchers, eine verbesserte Dämpfung des Spiegelmechanismus, ein brillanterer Monitor, neue Videofunktionen, ein überarbeiteter Autofokus, ein erweitertes Menü, ein größerer interner Speicher, ein neuer Sensor ohne Tiefpassfilter mit einem Empfindlichkeitsbereich zwischen ISO 32 und ISO 51.200, EXPEED 4-Bildprozessor, ein neuer elektronischer erster Verschlussvorhang zur Vermeidung von Erschütterungen – die Liste scheint endlos.

    Autor Hessler liefert mit seinem Buch das ideale Hilfsmittel, die enorme Leistungsfähigkeit der Kamera und die äußerst umfassenden Konfigurationsmöglichkeiten perfekt an die persönlichen Bedürfnisse des Fotografen anzupassen. Zahlreiche Empfehlungen und Tipps zu den Einstellungen, viele Praxisbeispiele zu nahezu allen Aspekten der Kamera, aber auch Warnungen vor Stolperfallen und passende Vorschläge, diese zu umgehen, lassen Hesslers Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter jedes D810-Besitzers werden.

    Mit seinem lockeren und angenehm zu lesenden Schreibstil gelingt es Hessler trotz enormer fachlicher Tiefe geradezu spielerisch, den Leser sowohl von seinem umfassenden Erfahrungsschatz mit dieser außergewöhnlichen Kamera profitieren zu lassen, als auch ganz nebenbei seine Begeisterung für die Nikon auf den Leser zu übertragen. „Dieses Buch soll beim Leser die Lust wecken, mit der D810 großartige Fotos zu schießen!“ – so der Autor.

    AUSZUG AUS DEM INHALT:

    Die D810 im Detail
    Objektivratgeber
    Zubehör
    Das Hauptmenü
    Picture Control
    Richtig Fokussieren
    Richtig Belichten
    Richtig Blitzen
    Optimaler Weißabgleich
    Live View
    Video
    Software-Tipps

    Seiten: 248 Seiten
    Abb. : über 500

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Eine echte Bereicherung im Markt der Kamerahandbücher

    Benno Hessler – ein Vielschreiber im Bereich Kamerahandbücher, speziell über Nikon – nimmt sich des Nachfolgers des „Meilensteins der digitalen Spiegelreflex-Fotografie“ an. Mit diesen Worten beschrieb er seinerzeit die D800/E, nun gilt es im vorliegenden Buch die vielen Verbesserungen und Neuerungen der D810 mit einzubeziehen.

    Hessler verhehlt nicht seine Begeisterung für die D810, sie wird in jedem Kapitel deutlich. Jedoch vergisst er darüber nicht, auch Grenzen und Schwierigkeiten zu beschreiben, für die er, soweit möglich, alternative Lösungen anbietet. Manchmal klingt es, als schreibe der Autor über eine Diva, die, wenn sie nicht genügend Beachtung findet, sei es durch die Wahl der richtigen Objektive, die Technik des Fokussierens etc., sich etwas „zickig“ zeige.

    Zunächst unterscheidet sich das Buch in seinem Format etwas von den meisten anderen Kamerabüchern. Mit 17,2 cm Breite ist es etwas schmaler, meines Erachtens leidet darunter etwas die Lesbarkeit, und manche Abbildungen dürften größer sein.

    Entscheidender ist der etwas andere Stil: Im Plauderton geschrieben nimmt der Autor seine Leser mit auf eine Entdeckungsreise, auf der er seine eigenen Gedanken und Überlegungen offen und nachvollziehbar darlegt. Zunächst ist dies, wenn man eher die sachlich gehaltenen Bücher kennt und präferiert, etwas ungewohnt.

    Nach einiger Zeit jedoch entdeckt man aber auch schnell die Vorzüge: Zunächst zeigt sich das Buch auf eine unterhaltsame Art, die das Lesen ungemein erleichtert. Vor allem aber ist der typische Aufbau stets gut nachvollziehbar: Am Anfang steht eine Hypothese oder Überlegung, dann folgt der für den Laien reproduzierbare, weil sehr gut beschriebene Versuchsaufbau und dann die Auswertung. Mit diesem Procedere werden folgende Themen behandelt: die Auflösungsleistung der D810, das Bildrauschen bei verschiedenen ISO-Werten, die Schnelligkeit und Sporttauglichkeit, Auswahl der Speicherkarten, die Art der Komprimierung, die Technik des Fokussierens und Belichtens.

    Gut gefällt mir das kommentierte Kapitel über nützliches und sinnvolles Zubehör, da hier auf der Erfahrung des Autors basierend Vorschläge unterbreitet werden, der Leser aber stets aufgefordert wird, sich selbst zu überlegen, ob diese für ihn sinnvoll sind. Auch in den Kapiteln über die Individualfunktionen gelingt dieses Prinzip gut.

    Der Objektivratgeber dürfte ein Standardkapitel in jedem Kamerabuch zu einer Nikon sein, somit eine Wiederholung für Kenner anderer Kamerahandbücher, aber dennoch ein wichtiges Kapitel für Neueinsteiger bei Nikon.

    Als sehr angenehm empfinde ich, dass Benno Hessler nicht das Kamerahandbuch von Nikon ersetzen will. Er setzt viele Basics und Selbstverständlichkeiten voraus bzw. verweist auf eben dieses Handbuch, das der Kamera beiliegt. Stattdessen beschäftigt er sich in wohltuender Weise um so mehr mit den über das Handbuch hinausreichenden Fragen. Er beschreibt, wie es seiner Meinung nach sinnvoll und nützlich ist, Einstellungen vorzunehmen und sich mit den wichtigen Fragen des Fokussierens und Belichtens beim Aufnehmen auseinanderzusetzen. Auch hier werden mögliche Vorteile und Nachteile stets überprüfbar aufgezählt und somit die eigene Entscheidungsfindung angeregt.

    Darüberhinaus wird ausführlich und interessant das Fotografieren im NEF-Format behandelt. Hier betritt er zugleich „vermintes“ Gebiet. Man beachte hierzu die konträre Diskussion um den problematischen Import von NEF-Dateien beim Platzhirschen Lightroom. Diesen sieht er als nicht zufriedenstellend an, begründet und belegt diese Behauptung auch mit Beispielen und zeigt auch hier Alternativen auf.

    Fazit
    Das Buch von Benno Hessler ist eine echte Bereicherung im Markt der Kamerahandbücher. Es regt zum kontroversen Austausch mit der Meinung des Autors an und führt zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Kamera. Manche Fragen wie z. B. Fokussierung, Belichtung und der NEF-Import werfen Fragen auf, die einer weitergehenden Auseinandersetzung bedürfen.

    Die Daten
    Benno Hessler. Nikon D810 Das Buch zur Kamera erschien am 14. Oktober 2014 im Point of Sale Verlag. 248 Seiten, 17,2 x 2 x 24,1 cm, gebunden.
    ISBN: 978-3941761513
    Preis: 28,00 €
    Leseprobe

    Rezension: Ansgar Hoffmann
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden