1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Einsam": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Juni heißt „Der Bilderflüsterer - Erzähl mir eine Geschichte“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

On the Road in Africa - Buchvorstellungen

  1. Verlag R. G. Fischer 3830117140
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    4.0 1

    On the Road in Africa

    Author:
    Thomas Lange
    Publisher:
    Verlag R. G. Fischer
    ISBN:
    3830117140
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Der Bildband zeigt Fotografien, die auf verschiedenen Reisen in Afrika entstanden sind. Thomas Lange und seine Frau sind dankbar für Erlebnisse und Begegnungen, die sie hatten, und Eindrücke, die sie gewinnen konnten.

    Geht es um den Wunsch, über ein solches Buch andere an diesen Erlebnissen teilhaben zu lassen? - Ganz eindeutig „JA“, aber es geht auch um eine Botschaft, die vermittelt werden kann:

    Afrika weist eine große Reichhaltigkeit an Tieren, Pflanzen und Landschaften und eine noch größere Vielfalt an Völkern auf. So unterschiedlich die Menschen in ihren meist traditionellen Lebensformen wahrgenommen werden - allen gemeinsam, von der Sahara im Norden bis zum äußersten Süden, ist die Vorliebe für auffallende, leuchtende Farben. Eine der Hauptvoraussetzungen für die Reichhaltigkeit unseres Lebens ist die Vielfalt - egal, ob diese im Alltag, in der Kunst, in den Medien, in Büchern oder auf Reisen erlebt wird.

    Auf keinem anderen Kontinent gibt es eine größere Vielfalt als in Afrika. Es bleibt zu hoffen, dass diese auch weiteren Generationen erhalten bleibt. Wir wissen, dass das nicht selbstverständlich ist. Somit hat das bunte Leben Afrikas Symbolkraft für den Wunsch nach Bewahrung der Schöpfung auf unserem Planeten in all ihrer Vielfältigkeit.

    Thomas Lange: Doktor der Medizin, geboren im März 1951 in Gotha. 22. Fotoausstellungen. Seit 1985 zahlreiche Reisen in viele Teile der Welt, darunter 13 Reisen nach Afrika, als Bergsteiger, Wanderer, mit dem Kanu und immer als ambitionierter Fotograf.

    Weitere Informationen zum Autor erhalten Sie auch unter: http://www.fotografie-thomas-lange.com

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Urlaubsbilderbuch

    Laut Klappentext ist Thomas Lange promovierter Mediziner und ambitionierter Fotograf. Er hatte bereits 22 Fotoausstellungen und gewann 2 Fotobewerbe. Als Bergsteiger, Wanderer und Kanute bereiste er dutzende Male den afrikanischen Kontinent – stets war die Kamera dabei.

    Inhalt
    Das Buch ist in einen Bilder- und einen Erläuterungsteil gegliedert. Im Bilderteil sind die Fotografien geografisch, nach Ländern geordnet und ohne weitere Angaben abgedruckt. Erst im zweiten Teil erklärt Dr. Lange, was es auf seinen Fotografien zu sehen gibt. So zum Beispiel wird zum Bild eines „traditionell gekleideten“ Jungen vom Dassanetch-Stamm erläutert: Kaurimuscheln werden als Zahlungsmittel, aber auch – was im Bild zu sehen ist – als Körperschmuck verwendet. Keine Angst: Praktischer Weise sind die sonst großformatigen Fotografien hier im Passbild-Format neben der passenden Erklärung abgedruckt. Ein mühsames Hin- und Herblättern entfällt somit.

    Insgesamt sind hier rund 300 Fotografien abgedruckt, die u.a. in Südafrika, Mozambique, Kenia, Äthiopien, Namibia, Botswana, Tschad und Marokko entstanden.

    Der Text ist gleichermaßen in Deutsch und Englisch.

    [​IMG]

    Bewertung
    Vereinfacht gesagt hat Dr. Lange seine in Afrika entstandenen Reisefotos hier veröffentlicht. Sie sind ein loser Mix aus Landschafts-, Portrait-, Erinnerungs-, Tier- und Pflanzenfotografien. Aber sie geben einen ganz wunderbaren Einblick in die Welt der Reiseabenteuer sowie in die kulturelle und geografische Vielfalt des „schwarzen Kontinents“. Die Schönheit der reichhaltige Fauna und Flora findet sich ebenfalls in seinen Bildern wieder.

    Die Reiseziele orientieren sich an touristischen Bedürfnissen und zeigen dennoch den Kontinent von seiner weitgehend exotischen Seite – sprich: So wie man sich halt idealisiert Afrika vorstellt. Not und Gewalt sind hier weitestgehend ausgenommen. Es geht ja hier um die Reisen des Autors, andere Medienformate können die heikleren Aspekte besser thematisieren. Gleiches gilt auch für das Fehlen der Darstellungen von Großstädten. Es versteht sich fast schon von selbst, dass diese ihren eigenen (afrikanischen) Charme haben.

    Um es direkt zu sagen, die Fotografien geben die Motive sehr direkt, konservativ und ohne technische Schnörkel wieder. Fotografische „Schmankerl“ wie zum Beispiel Langzeitbelichtungen findet man hier nicht. Gleichwohl merkt man, dass Dr. Lange Talent hat – nicht umsonst ist er Gewinner zweier Fotowettbewerbe.

    Fazit
    Aus den vorgenannten Gründen erhält das Buch von jeweils fünf zu vergebenen Sternen von mir in den Kategorien
    1. Inhalt: 4 Sterne
    2. Lesbarkeit: 4 Sterne
    3. Grafiken / Bilder: 4 Sterne
    4. Kaufempfehlung: 3 Sterne
    5. Allgemeiner Eindruck: 3 Sterne
    Gesamt ergibt dies im Durchschnitt 4 Sterne.

    Die Daten
    Dr. Thomas Lange. On the Road in Africa. Begegnungen und Landschaften erschien am 29. März 2016 im Verlag R. G. Fischer. 260 Seiten mit Farbabbildungen, Hardcover, 23,5 x 2,5 x 30,2 cm
    ISBN: 978-3830117148
    Preis: 34,95 Euro

    Hier geht es zur sehenswerten Webseite von Thomas Lange

    Rezension: Holger Pfromm
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden