1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Boah, Geil!": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Polarlichter: Sonnenzauber am Nachthimmel - Buchvorstellungen

  1. Knesebeck 3868739432
    • Hardback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Polarlichter: Sonnenzauber am Nachthimmel

    Author:
    Bernd Rommel
    Publisher:
    Knesebeck
    ISBN:
    3868739432
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Es waren nicht immer nur magische Nordlichtnächte, die Bernd Römmelt erlebte: Viele waren auch schwierig und anstrengend - wegen der Kälte, bei der seine Kamera oder seine Hände einfroren oder weil er sich kaum wach halten konnte. Doch auch heute, fast 20 Jahre nach seiner ersten Polarlichtnacht, ist er noch genauso verrückt nach Polarlichtern wie damals. Er ist seitdem in allen Anrainerstaaten der Arktis – Alaska, Nordkanada, Grönland, Island oder Skandinavien – unterwegs gewesen, um das magische Himmelsschauspiel, das die Menschen seit jeher fasziniert, über jeglicher Landschaftsform mit seiner Kamera einzufangen.

    In über 150 atemberaubenden Bildern zeigt Bernd Römmelt nun das ständig wechselnde Farbenspiel der Nordlichter und erzählt in unterhaltsamen und persönlichen Texten, welche Faszination das ergreifende Naturschauspiel auf ihn ausübt. Dabei erklärt er die verschiedenen Arten der Nordlichter, untersucht Mythen und Legenden und gibt Tipps für das Fotografieren im hohen Norden.

    Dr. Felicitas Mokler hat zudem die Entstehung des Phänomens in einem extra Kapitel näher beleuchtet.

    Über die Autoren

    Bernd Römmelt ist waschechter Münchner und arbeitet seit 2001 als freiberuflicher Fotograf und Reisejournalist. Besonders gern ist er für seine Arbeit im hohen Norden oder in den Alpen unterwegs. Während seiner Reisen sind viele Bilder entstanden, die bereits mit dem wichtigsten und prestigeträchtigsten Naturfotowettbewerb der Welt, dem Wildlife Photographer of the Year Award ausgezeichnet wurden. Zuletzt erschien bei Knesebeck Sagenhafte Alpen (2014).

    Felicitas Mokler ist promovierte Astrophysikerin und seit ihrer Jugend begeisterte Astronomin. Nach mehreren Jahren in der Forschung arbeitet sie heute als Wissenschaftsjournalistin. Sie ist regelmäßig als Lektorin per Schiff zu den Polarlichtern in Norwegen unterwegs.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Ich bin polarlichtsüchtig!

    Es ist ein Traum vieler Menschen: Einmal Polarlichter sehen! Und der Traum vieler Fotografen wird erweitert durch: … und fotografieren!

    In seinem Vorwort schildert der Autor, der als Profifotograf hauptsächlich im hohen Norden unterwegs ist: „Auch heute, fast 20 Jahre, nachdem ich meine ersten Polarlichter fotografiert habe, und nach unzähligen weiteren Nächten mit Nordlichtern, bin ich noch genauso verrückt nach „meinen Lichtern“ wie damals – wahrscheinlich sogar noch ein wenig verrückter.“ Römmelt erwähnt, dass er dieses Buch über Polarlichter eigentlich gar nicht geplant hatte.



    Ja, ich kann das Bedürfnis des Autors sehr gut nachvollziehen, seine wunderschönen Aufnahmen in einem Buch zusammenzufassen und seine Begeisterung für dieses Naturphänomen auf diese Weise einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.

    [​IMG]

    Ich selbst habe Polarlichter in Island erlebt und kann sagen: Ja, es ist magisch, wenn die Lichter der Nacht um dich herumtanzen, ständig die Form verändernd. Die Inuit glauben, dass Polarlichter die Seelen ihrer Verstorbenen sind. Wer diese Lichter erlebt, glaubt selbst daran!

    Der Bildband spricht mich schon äußerlich an – ein breites Format von 28 x 24,5 cm, in festem Einband und mit einem Schutzumschlag versehen. Gleich beim ersten Aufschlagen bin ich überwältigt von den großformatigen, beeindruckenden Fotos der Polarlichter. Auch die graphische Gestaltung gefällt mir sehr gut, die Überschriften sind in einem Polarlicht-Grün gehalten.

    Der Autor nimmt uns mit auf seine mitunter beschwerliche Reise in dunkle und eiskalte Polarnächte. Seine Erzählungen lassen mich das Glücksgefühl nacherleben, Polarlichter zu entdecken und alles um sich herum vergessend sie zu bestaunen und in großartigen Fotos festzuhalten.

    [​IMG]

    Römmelt war es auch wichtig, die Geschichte und wissenschaftliche Erforschung der Polarlichter darzustellen und uns ebenso die Sagen und Mythen zu diesem Phänomen näherzubringen. Sehr gelungen, wie ich finde!

    Die Gliederung
    • Vorwort
    • Kapitel 1 Faszination Polarlicht: Römmelt lässt uns 3 ganz besondere Polarlichtnächte miterleben.
    • Kapitel 2 Polarlicht Erforschung: Ein Abriss der Geschichte der Erforschung der Polarlichter und die Vorstellung verschiedener Theorien. Und doch ist nicht alles erklärbar. Wussten Sie, dass manche Polarlichter Geräusche erzeugen?
    • Kapitel 3 Polarlicht Wissenschaft: der Text zu diesem Kapitel stammt von der Astrophysikerin Dr. Felicitas Mokler. Erklärung der Polarlichter mit den Gesetzen der Physik.
    • Kapitel 4 Mythos Polarlicht: Spuren der Polarlichter in Kultur und Religion. Unterschiedliche Auffassungen in verschiedenen Regionen. Gute und schlechte Omen.
    • Kapitel 5 Polarlicht Fotografie: Hinweise zur Ausrüstung, Tipps, Technische Tricks und Bildgestaltung, geeignete Orte.
    [​IMG]

    Fazit
    Schade, mir als Fotografin fehlen ein paar technische Daten. Ein paar Beispielbilder mit Angaben zu Blende, Verschlusszeit und ISO hätten das Kapitel zum Thema Fotografie abgerundet. Vielleicht kann dies ja bei einer eventuellen Neuauflage dieses Buches berücksichtigt werden.

    Ansonsten ein großartiges Buch, das die Sehnsucht nach dem hohen Norden wieder einmal verschärft.

    „Ich bin ein Polarlichtsüchtiger geworden“ sagt Bernd Römmelt über sich. Ja, das bin ich auch! Wird das nicht jeder, der einmal unter diesen wunderschönen, tanzenden Lichtern in kalter Polarnacht steht?

    Falls Sie Polarlichter noch nicht persönlich gesehen haben – dieses Buch wird Ihnen Lust machen, das grüne Spektakel selbst zu erleben! Vielleicht werden ja dann auch Sie polarlichtsüchtig….
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden