1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Schuhwerk aller Art": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im Januar heißt „Malen mit Licht und nicht nach Zahlen“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Tierfotografie: Der richtige Augenblick - Buchvorstellungen

  1. mitp Verlag 3958453651
    • Paperback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    5.0 1

    Tierfotografie: Der richtige Augenblick

    Author:
    Winfried Wisniewski
    Publisher:
    mitp Verlag
    ISBN:
    3958453651
    Buch kaufen
    Information des Verlags:
    • Einzigartige und spektakuläre Tierfotografien aus dem Lebenswerk eines Weltklasse-Fotografen
    • Anschauliche Erläuterungen zum Making-of jedes Wildlife-Bildes
    • Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Georg Rüppell, Biologe, Tierfilmer und -fotograf
    Winfried Wisniewskis Fotografien sind international bekannt und wurden mehrfach ausgezeichnet. Seine Tierfotos zeigen Augenblicke, erzählen aber mit ihrer großartigen Aussagekraft ganze Geschichten und berühren den Betrachter auf eine besondere Weise. Wie er es möglich gemacht hat, einfachen Bildern tieferen Sinn zu entlocken, beschreibt er anschaulich in diesem Buch, das mit seinen spektakulären Wildtierfotos jeden Leser sofort in seinen Bann zieht. Winfried Wisniewski lässt Sie an der Entstehungsgeschichte der Bilder teilhaben und erläutert weitere Fotos aus der jeweiligen Serie. Neben dem technischen Können schulen Sie somit auch Ihren fotografischen Blick, was Ihnen ermöglicht, Ihren eigenen Bildern künstlerisch tiefe Bedeutung zu verleihen.

    Gehen Sie selbst auf Safari und verpassen Sie nicht den perfekten Augenblick! So werden Sie Zeuge von der entscheidenden Sekunde, in der eine Sturmmöwe auf einem Adler landet, ein Gepard eine Gazelle zu Fall bringt oder ein Pinguin eine Pressekonferenz gibt.

    »Wassernde Sterntaucher, balzende Kampfläufer, einen Fluss durchquerende Gnus sind schon oft fotografiert worden – aber nicht so: attraktiv, technisch perfekt, voller Aussage und Ästhetik, dabei meist in faszinierender Bewegung. Es gelingt Winfried Wisniewski auf beispiellose Weise, dem Verhalten von Tieren nachzuspüren und es mit vollendeter Technik dem für uns oft Unsichtbaren zu entreißen.« (Prof. Dr. Georg Rüppell)


    Über den Autor:
    Winfried Wisniewski gilt als »Urgestein der deutschen Tierfotografie«. Seit fast 50 Jahren bereichert er die Szene mit Büchern, Zeitschriftenbeiträgen und Vorträgen über tierfotografische Themen. Zuletzt beschäftigte er sich intensiv damit, den richtigen Augenblick in der Natur fotografisch darzustellen. Das Ergebnis dieser Arbeit legt er in diesem Buch vor.

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Einfach grandios!

    Dieses Buch ist eine Wucht. Jede der 260 Seiten mit hervorragenden, spannenden, aufregenden und anregenden Fotos, ästhetisch gelungen und nicht nur Naturdokumentation sondern auch Kunst. Typografie und Layout sind hervorragend gelungen. Die Texte sind gut lesbar und an der Druckqualität gibt es nichts auszusetzen.

    Meine Gedanken nach dem ersten Durchblättern: Wie würde dieses Buch erst in einem größeren Format und mit Hardcover wirken? Es wäre so unschlagbar schön wie das Buch „GrasArt“, das ich kürzlich gelesen und betrachtet habe und immer wieder in die Hand nehme.
    [​IMG]
    Bild: Winfried Wisniewski courtesy mitp Verlag
    Eines weiß ich jetzt auch: solche Fotos werden mir niemals gelingen. Dazu braucht es einen Tierfotografen mit fast 50 Jahren Erfahrung, wie sie Winfried Wisniewski mitbringt, mit einem eigenen hohen Anspruch und viel Zeit und Geduld. Für ihn ist Tierfotografie eine Passion und er macht wohl nichts anderes. Ich und viele andere, die sich solche Bücher anschauen und lesen, um davon etwas zu lernen, können das sicher tun, werden aber, wenn sie Tierfotografie nur „nebenher“ betreiben, diese Klasse kaum erreichen können. Diesen großen Erfahrungsschatz zu gewinnen, bedeutet ganz früh mit der Tierfotografie zu beginnen und sich darauf zu spezialisieren.

    Die Erkenntnis, kaum in der Lage zu sein solche grandiosen Fotos wie in diesem Buch selbst zu machen, sollte allerdings niemand davon abhalten, das Buch zu kaufen, zu lesen und Dinge auszuprobieren, wie sie der Fotograf vorgemacht hat.

    „Der richtige Augenblick“ ist der Untertitel des Buches und leitet sich ab von dem, was Henri Cartier-Bresson bei seiner Fotografie den „entscheidenden Moment“ genannt hat. Winfried Wisniewski zeigt in seinem Buch allen, die in der Tierfotografie zu besseren Ergebnissen kommen wollen, dass eben dieser entscheidende Moment, im richtigen Augenblick dagewesen zu sein und den Auslöser betätigt zu haben, andere Fotos generiert als nur die reine Dokumentation von Tieren in der Natur.

    Der Inhalt
    Das Buch verfolgt ein interessantes Konzept. In 23 unterschiedlich langen Kapiteln widmet sich der Autor jeweils einem fotografischen Thema, einem Tier, zeigt eine Serie von Bildern dazu, die manchmal sogar wie einzelne Szenen aus einem Film wirken, und erzählt die Geschichte, wie diese Bilder entstanden sind. Für die technisch Interessierten sind im Bildtext immer die Belichtungsdaten des Fotos mit Kamera und Objektiv erwähnt.
    [​IMG]
    Bild: Winfried Wisniewski courtesy mitp Verlag
    Spannend zu lesen sind die beiden Kapitel die sich mit den Bären in Finnland beschäftigen. Hier erkennt man auch den Aufwand und die Investitionen, die man in solche Fotos stecken muss. Winfried Wisniewski erzählt, dass er viele Wochen im Frühjahr und Sommer in Skandinavien verbracht hat, ohne jemals einen Bären fotografieren zu können. Er hat sich dann entschlossen, in einem Wildmarkzentrum das Fotografieren von Bären zu „buchen“ und dafür zu bezahlen.

    Wie es zu dem Titelfoto kam, erzählt er im Kapitel „Trittbrettfahrer“. Geplant hatte er ein Foto mit Adler im Anflug auf die Beute. Die Zugabe mit der Möwe war reiner Zufall, Glück. Und neben dem Können gehört auch Glück dazu, den richtigen Augenblick zu finden.

    Und dann folgen Kapitel mit Fotos von Sterntauchern, Kranichen, dem Rennvogel, Zebras, Löwen, Gepard, Gnus, Störche, Hyänen, Flusspferde und Elefanten. Und ja, im letzten Kapitel auf drei Seiten gibt es noch ein paar Informationen zu der Fotoausrüstung des Autors für die, die auf solche Informationen nicht verzichten können.

    Fazit
    Ein hervorragendes Buch für jeden, der sich mit der Tierfotografie beschäftigt und anders fotografieren will als nur Tiere zu dokumentieren. Und auch wenn man selbst niemals so gut werden wird, macht es Spaß, die Fotos in dem Buch zu betrachten und die interessanten Geschichten dazu zu lesen.

    Die Daten
    Winfried Wisniewski. Tierfotografie: Der richtige Augenblick erschien am 25. Februar 2017 im mitp-Verlag. 1. Auflage 2017, 264 Seiten, Softcover, in Farbe, 22,1 x 2 x 22,3 cm.
    ISBN 978-3958453654
    Preis Buch 34,99 Euro
    Hier geht es zur Leseprobe.

    Rezension: Volker Gottwald
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden