1. Der Freitag-Abend-Thread mit dem Thema "Abendstimmung": Hier mitmachen
    Information ausblenden
  2. Schon mal vormerken und mitdiskutieren: Club-Treff 2019 wann und wo? Mehr Infos
    Information ausblenden
  3. Unser neues Projekt im März heißt „Was wäre die Welt ohne Texturen - - die Zweite“ Jetzt hier mitmachen!
    Information ausblenden
  4. Goslar sehen und fotografieren - ein Usertreffen Hier geht es zu den Bildern!
    Information ausblenden
  5. Macht mit bei unserem neuen Projekt zur Makro-Fotografie! Hier geht es zur Übersicht
    Information ausblenden

Wie mach ich das in Lightroom? Scott Kelbys beste Rezepte für Lightroom 6 und CC - Buchvorstellungen

  1. dpunkt.verlag 386490336X
    • Paperback

    Overall Ratings

    Content
    Readability
    Graphics / Illustrations
    Would Recommend
    General Experience
    1.0 1

    Wie mach ich das in Lightroom? Scott Kelbys beste Rezepte für Lightroom 6 und CC

    Author:
    Scott Kelby
    Publisher:
    dpunkt.verlag
    ISBN:
    386490336X
    Buch kaufen
    Information des Verlags:

    Lightroom ist dank seiner großen Funktionsvielfalt und Leistungsfähigkeit zum Lieblingswerkzeug der Fotografen geworden. Aber gerade diese Vorzüge haben auch dazu geführt, dass die benötigten Funktionen oft versteckt oder zumindest nicht auf den ersten Blick auffindbar sind.

    Häufig möchten Sie eine bestimmte Aufgabe in Lightroom erledigen, haben aber keine Ahnung, wo Adobe die entsprechende Funktion verborgen hat oder welche Kniffe nötig sind, damit Sie sich rasch wieder der Arbeit an Ihren Bildern widmen können. Genau aus diesem Gedanken ist das vorliegende Buch entstanden: Es soll Sie auf direktem Weg zur benötigten Technik, Abkürzung oder Einstellung führen - und zwar sofort.

    Und so funktioniert es: Wenn Sie wissen möchten, wie Sie bestimmte Aufgaben erledigen können, blättern Sie zum passenden Kapitel (Drucken, Diashows, Bearbeiten, Organisieren, Importieren), suchen nach der entsprechenden Aufgabe (das ist ganz einfach, weil jede Seite nur ein einziges Thema enthält) und Scott erklärt Ihnen genau, wie es geht - als würde er neben Ihnen sitzen, eben so, als würde er einem Freund etwas beibringen.

    In diesem Buch finden Sie keine Theorie, keine verwirrenden Fachausdrücke und auch keine komplexen Konzepte. Stattdessen erfahren Sie einfach, welche Funktionen Sie auswählen und
    welche Einstellungen Sie vornehmen müssen, damit Sie nicht in Lightroom »steckenbleiben«. Dieses Buch wird ganz sicher zu Ihrem täglichen Begleiter bei der Arbeit mit Lightroom. Sie werden froh sein, es stets in Reichweite zu haben.

    Zielgruppe:
    Fotografen

    Leseproben und Links
    1 Über den Autor (PDF)
    2 Inhaltsverzeichnis (PDF)
    3 Wie Sie mit den Pinseln arbeiten (PDF)
    Autor / Autorin:
    Scott Kelby
    ist Redakteur, Herausgeber und Mitbegründer des Magazins Photoshop User sowie Co-Moderator der Fotografie-Podcasts The Grid. Außerdem ist er Präsident von KelbyOne, einem Unternehmen, das sich auf Online-Training, Weiterbildung und Publishing spezialisiert hat.

    Scott Kelby arbeitet als Fotograf und Designer. Er ist der preisgekrönte Autor von mehr als 60 Büchern, darunter Scott Kelbys Foto-Rezepte 1, Scott Kelbys Foto-Rezepte 2 und Scott Kelbys Foto-Sessions. Der erste Band dieser Reihe wurde zum meistverkauften Buch in der Geschichte der Digitalfotografie.

    Seit fünf Jahren wird Scott Kelby ohne Unterbrechung als weltweit meistverkaufter Autor von Fotografiebüchern geehrt. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, darunter Chinesisch, Russisch, Spanisch, Koreanisch, Polnisch, Taiwanesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Dänisch, Schwedisch, Türkisch, Portugiesisch und viele andere.

    Scott Kelby ist Training Director für die Adobe Photoshop Seminar Tour und Conference Technical Chair der Photoshop World Conference & Expo. Er zeichnet für eine Serie von Online-Kursen für KelbyOne verantwortlich und bildet seit 1993 Fotografen und Adobe-Photoshop-Nutzer aus.

    Mehr über Scott Kelby erfahren Sie hier:
    Blog: scottkelby.com
    Twitter: @scottkelby
    Facebook: facebook.com/skelby
    Google+: scottgplus.com

Reviews

  1. AnjaC

    AnjaC NF-Club Teammitglied

    Buchvorstellungen:
    248

    Dieses Buch kann man sich sparen

    Auf dieses Buch war ich sehr gespannt und konnte kaum erwarten, es zu bekommen. Kenne ich doch Scott Kelbys andere Bücher über Lightroom, schätze seinen Schreibstil und die klaren, nachvollziehbaren Anleitungen zur Nutzung der Software für die Bildbearbeitung und -Organisation.

    Nach dem Titel hatte ich erwartet, zu erfahren, wie man einige Dinge, von denen man glaubt, dass sie in Lightroom schlecht oder gar nicht funktionieren, doch erledigen kann. Also zum Beispiel: Wie erzeuge ich ein Color-Key-Bild mit Lightroom?

    Und ich muss sagen, das Buch hat mich enttäuscht.

    Warum schreibt jemand, der mit „Lightroom 6 und CC für digitale Fotografie“ ein hervorragendes Buch zu Lightroom geschrieben hat zusätzlich ein solches Buch? Ein Buch, in dem man sich nicht zurechtfindet, in dem man nicht wirklich etwas findet, wenn man eine Frage zu Lightroom hat. Zum Beispiel gibt es im Buch auf Seite 239 eine Antwort auf die Frage „Wie verwalte ich Plug-Ins von Drittanbietern?“ Im Inhaltverzeichnis ist das schwierig zu finden, weil ich nicht weiß, in welchem Kapitel ich suchen soll und alle Fragen mit „Wie“ anfangen. Im Stichwortverzeichnis taucht das Wort „Plug-In“ nicht auf. Schwierig und schlecht gelöst.

    Das Buch ist in 12 Kapitel aufgeteilt. Importieren, Organisieren, Anpassen, Bearbeiten, Korrekturen, Drucken, Diashow, Spezialeffekte, Speicher, Fotobücher, Mobile, und was man sonst noch wissen sollte.

    Jedes Kapitel hat dann so um die 20 Fragestellungen nach dem Motto des Buchtitels „Wie mache ich das …?“, die dann alle mit dem Wort „wie“ anfangen. Eine der Fragen ist „Wie optimiere ich Gegenlichtaufnahmen?“ (Das Wort „Gegenlichtaufnahmen“ findet man diesmal auch im Stichwortverzeichnis.) Auf Seite 76 findet sich dann die Anleitung auf einer Seite. Die Hälfte der Seite wird von einem Screenshot, der die eine Gegenlichtaufnahme zeigt, genutzt. Darunter stehen 11 Textzeilen, die zuerst die Problematik von Gegenlichtaufnahmen erläutern und dann am Ende in einer Zeile der entscheidende Satz: „Ziehen sie den Tiefenregler nach rechts und sehen sie zu, wie das Wunder geschieht.“ So geht das also.

    Und so geht das auf 250 Seiten, wenn man die Seiten für die Kapiteleinleitung abzieht, mit wohl etwas mehr als 200 Antworten auf die Frage „Wie“. 200 Seiten jeweils in der Hälfte oben ein Foto bzw. Screenshot aus Lightroom und darunter die Antwort, die nicht immer erhellend ist.

    Dem Buch fehlt völlig die Erklärung der Arbeitsschritte, die in Lightroom so wichtig sind und die in der richtigen Reihenfolge nacheinander eingesetzt zu einem gut entwickelten Bild führen. Wenn man das Buchgelesen hat, weiß man vielleicht „wie es geht“, weiß aber nicht, wie man es machen muss.

    Mein Fazit
    Kaufen Sie sich lieber Scott Kelbys „Lightroom 6 und CC für digitale Fotografie“, wenn sie seinen Schreibstil mögen. Kaufen sie sich ein Trainingsvideo von Maike Jarsetz zu Lightroom, wenn sie nicht gerne lesen. Dieses Buch kann man sich sparen. Ein Stern, mehr nicht.

    Rezension: Volker Gottwald
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden