Capture One Pro: Einsteiger- und Umsteigerfragen

Conny

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
1.445
Punkte Reaktionen
6.840
Hallo Thomas,
hilft Dir dieser Screen weiter ?
zuschneiden.JPG
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Offensichtlich muss ich den Thread-Titel ändern, weil mit Umstellung hat das alles nichts zu tun.

Wie kann ich das Zuschneide-Werkzeug so einstellen, daß der Rahmen auch während des Zuschneidens, sprich beim "Ziehen" sichtbar ist.
Ganz klar ist mir deine Frage nicht. Ich probier's trotzdem.

Wenn du in das Zuschneidewerkzeug gehst, so siehst du die Anfasser des Bildausschnitts, der eben aktuell ist (rote Pfeile). Mit Hilfe dieser Anfasser ziehst du den Bildausschnitt auf:

__Landsiedel-001.jpg


Wenn du nnun mit der Maus an einem der Anfasser ziehst, so verschwinden zwar diese Anfasser temporär, aber der Teil des Bildes, den du sozusagen weggeschnitten hast, wird stark abgedunkelt. Wo die Maus anfasst, siehst du an den eingekreisten Pfeil unten links, der abgedunkelte "Rahmen" ist strichliert:

__Landsiedel-002.jpg


Und jetzt bitte: Wo liegt dein Problem genau? Ist der abgedunkelte Teil bei dir nicht sichtbar? Oder welche Frage hast du jetzt noch?
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Ich hatte Fotos mit sehr dunklem Hintergrund, sodaß das Abdunkeln alleine wenig hilfreich war. Conny hat mir die Lösung für mein problem schon gezeigt, jetzt kann ich den beschnitt besser sehen.

Nochmals Danke!

Gruß

Thomas
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Irgendwie beomme ich das zwar hin, es könnte aber einfacher gehen.
Lieber Thomas, versuche bitte, deine Fragen wirklich konkret zu stellen. Was konkret bedeutet für dich "..es könnte aber einfacher gehen."? Hast du dazu einen umsetzbaren Vorschlag, wie "es einfacher gehen" könnte. Was stellst du dir da z.B. vor?

Derzeit ist es so, dass du derzeit beim Zuschneiden mit der Einstellung (erreichst du mit Mausklick rechts) "unbeschränkt in jede Richtung, in jedes Format, hoch, quer, was-auch-immer ziehen kannst. Einfacher geht es nicht. Willst du beim Zuschneiden ein bestimmtes Format verwenden, stellst du das ebenfalls bei den Einstellungen des Werkzeugs ein. Ziehst du nunan einem Eck, werden die Bildproportionen beibehalten. WEie komme ich von quer zu hoch oder umgekehrt?

Du stehst auf Hochformat. Ziehst links unten nach links, das Hochformat wird höher.

__Landsiedel-003.jpg


Spätestens, wenn das Hochformat unten "ansteht", ziehst du weiter nach links oder nach links oben.

__Landsiedel-004.jpg


Das Format springt auf Querformat um, im selben Seitenverhältnis, das deinen Einstellungen entspricht.

__Landsiedel-005.jpg


Grundsätzlich kannst du beim ersten Schritt auch gleich nach links oben ziehen, das Umspringen wird aber nicht immer sofort eintreten. Deshalb die Erklärung, die nachvollziehbar immer funktioniert.

Und, lieber Thomas, ich habe es schon mal erwähnt: Nichts ist einfacher oder besser, wenn du es nicht gewöhnt bist. Du musst dich schon ein wenig auf die Eigenheiten einer neuen Software einlassen - oder du wirst mit Megafrust scheitern. Lässt du dich aber beim Entdecken ein wenig von der Software führen, wirst du Ergebnisse erzielen, die mit Lightroom (noch immer) nicht möglich sind.
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
... WEie komme ich von quer zu hoch oder umgekehrt?

... Das Format springt auf Querformat um, im selben Seitenverhältnis, das deinen Einstellungen entspricht. Grundsätzlich kannst du beim ersten Schritt auch gleich nach links oben ziehen, das Umspringen wird aber nicht immer sofort eintreten. Deshalb die Erklärung, die nachvollziehbar immer funktioniert.

Und, lieber Thomas, ich habe es schon mal erwähnt: Nichts ist einfacher oder besser, wenn du es nicht gewöhnt bist. Du musst dich schon ein wenig auf die Eigenheiten einer neuen Software einlassen - oder du wirst mit Megafrust scheitern. Lässt du dich aber beim Entdecken ein wenig von der Software führen, wirst du Ergebnisse erzielen, die mit Lightroom (noch immer) nicht möglich sind.

Moin Ernst,

nochmals Danke für Deine Geduld mit mir. Das "Umspringen" war genau mein Problem, ich habe das nicht reproduzierbar hinbekommen, deshalb mein Schnack "Es könnte auch einfacher gehen"

Ansonsten bin ich schon von der Mächtigkeit des neuen Werkzeugs beeindruckt. Du kennst das sicherlich auch: Während einer Übergangsphase nutzt man beide Werkzeuge parallel und wenns mal schnell gehen muß, greift man halt noch auf das bekannt, sprich alte Werkzeug zurück. Irgendwann ist letzteres dann obsolet.

Liebe Grüße

Thomas
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Moin,

ich hätte da noch ein Problemchen :rolleyes::

Für den Export wähle ich einen Projektnamen gefolgt von einer zweistelligen Ziffer. Soweit so gut, allerdings startet der Zähler mit 00 anstatt wie erwartet - und eigentlich auch logisch - mit 01. Wie kann ich den Zähler auf diesen Startwert setzen?

Gruß

Thomas
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
Für den Export wähle ich einen Projektnamen gefolgt von einer zweistelligen Ziffer. Soweit so gut, allerdings startet der Zähler mit 00 anstatt wie erwartet - und eigentlich auch logisch - mit 01. Wie kann ich den Zähler auf diesen Startwert setzen?
Das müsste das sein, was Du suchst:
1581838267826.png

Dann öffnet sich ein neues Fenster und Du kannst den gewünschten Startwert eintragen.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Während einer Übergangsphase nutzt man beide Werkzeuge parallel und wenns mal schnell gehen muß, greift man halt noch auf das bekannt, sprich alte Werkzeug zurück.
Ja, ich kenne das, aber nur beim Meisterschaftsbetrieb (Bowling). Im Ernstfall dann doch lieber das, was bereits im Schlaf funktioniert. ;) Bei Software, deren Wert ich mal erkannt habe, auf die ich echt umsteigen will, prügle ich meinen inneren Schweinehund. :itd-3d-ani-w60-smiles-044:
Irgendwann ist letzteres dann obsolet.
Deshabl ist bei mir irgendwann doch immer sehr bald. ;)
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Moin,

habe eine Frage zum Export:

Die Vorgaben des Nikon-Forums 1200 Pixel und max. Dateigröße 1 MB kann ich in LIGHTROOM als Exportvorgabe einstellen. Wie geht das bei C1P? Ich kann zwar die Pixel für die lange Kante vorgeben und die Kompression, finde aber keine Möglichkeit, die Dateigröße zu beschränken.

Wie macht Ihr das?

Gruß

Thomas
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
Dateigröße lässt sich nicht begrenzen, ich hatte das vor einiger Zeit schon mal bei PhaseOne als Wunsch eingereicht.
Aktuell kannst Du es nur über den Kompressionsgrad regeln.
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Mein Export-Rezept für's Nikon-Forum sieht so aus:
Anhang anzeigen 58853

Moin Siggi,

genau so mache ich es auch, die Kompressionsrate muß ich dann ggfls. nachjustieren, damit ich die Beschränkung der Dateigröße fürs Nikon-Forum einhalte. Außerdem habe ich jeweils eine Einstellung für Quer- und Hochformat wegen der Kantenlänge von 1200 Pixel erstellt.

Gruß

Thomas
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
die Kompressionsrate muß ich dann ggfls. nachjustieren
Ab und zu, aber eher selten notwendig
Außerdem habe ich jeweils eine Einstellung für Quer- und Hochformat wegen der Kantenlänge von 1200 Pixel erstellt.
Das hatte ich auch mal, mache ich aber heute nicht mehr. Hochformatige Bilder höher als 900 px mache ich nicht mehr, da sie auf HD-Monitoren nicht mehr als Ganzes anschaubar sind.
Für den Club habe ich die Einstellung Höhe = 850 px gewählt
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Aktuell kannst Du es nur über den Kompressionsgrad regeln.
Es gibt schon noch eine zusätzliche Möglichkeit.

Das Softwaretools JPEGmini Pro liefert einerseits ein Standalone-Modul, andererseits auch PlugIns für LR und Capture One.

Das PlugIn füge ich dann bei Öffnen mit (im Bild, das Siggi eingestellt hat, ganz unten) ein, wenn es um JPEGs geht. Das spart bei mir im Schnitt noch ein Drittel der Dateigröße. Und bisher konnte ich noch keine Qualitätsverluste feststellen.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
...ist aber leider nicht kostenlos.
Ja, nicht alles ist kostenlos. Auch Programmierer wollen bezahlt werden.

Aber wir reden hier von Capture One, nicht gerade billig. Dagegen ist die Ausgabe für JPEGmini nahezu lächerlich. Und es hilft (mir), Websites schnell und die Bsndbreitenverschwendung gering zu halten.
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
Auch Programmierer wollen bezahlt werden.
Das sollte auch nicht bestritten werden.
Dagegen ist die Ausgabe für JPEGmini nahezu lächerlich.
Immerhin 89 Euronen. Für einen JPEG-Kompressor finde ich das relativ sportiv.
Aber wir sind etwas vom Thema abgekommen, es ging um die "Bordmittel" von C1 (ausgehend von Thomas' Frage), und da gibt es eben keine Möglichkeit, die Dateigröße vorzugeben, was ich schade finde.
 
Kommentar
Oben Unten