Capture One Pro: Einsteiger- und Umsteigerfragen

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Moin,

mal eine neue Frage: Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, daß C1P die Rauschunterdrückung automatisch an die jeweilige ISO anpaßt. Habe ich jetzt mal kontrolliert, aber die Default-Werte sind unabhängig von der ISO-Zahl immer die selben.
Habe ich mich da geirrt oder muß ich etwas einstellen?

Gruß

Thomas
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Jetzt habe ich es gefunden:

"Und, gemäss den Entwicklern, arbeitet die Rauschunterdrückung in Capture One 20 jetzt intelligent. Die voreingestellte Anpassung der Rauschunterdrückung basiert jetzt auf dem ISO-Wert deiner Aufnahme. Dadurch erhältst du ein korrektes Resultat, ohne dass du die Rauschreduktion manuell ausreizen musst. "

Fundstelle: https://alexonraw.de/capture-one-20-die-neuen-features-im-uberblick/

Aber wie gesagt, die Voreinstellungen sind bei mir egal ob ISO 200 oder ISO 1600 (Kamera Z6) gleich :rolleyes:

Gruß

Thomas
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
Aber wie gesagt, die Voreinstellungen sind bei mir egal ob ISO 200 oder ISO 1600 (Kamera Z6) gleich
Ja, die "intelligente Anpassung" passiert "unter der Haube", ohne dass das an sich verändernden Reglereinstellungen erkennbar wäre. Ich fasse das Entrauschungswerkzeug nahezu nie an, die Automatik liefert (für mich) sehr gute Ergebnisse.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Aber wie gesagt, die Voreinstellungen sind bei mir egal ob ISO 200 oder ISO 1600 (Kamera Z6) gleich
Stimmt nicht ganz. Bereits bei dem Modul "Rauschreduzierung" wirst du einen Unterschied feststellen, wenn du den Schieber bei Single Pixel ansiehst.
die Voreinstellungen sind bei mir egal ob ISO 200 oder ISO 1600 (Kamera Z6) gleich
Allerdings siehst du bei 1600 ISO noch gar nichts, aber nimm dir mal ein 6400 ISO-Bild zum Vergleich mit dem 200 ISO- Bild her.

Dann gibt es, weil die ist auch noch im selben Register, die Regler für "Schärfung" und "Filmkorn" her. ;) Auch hier ergeben sich wesentlich Unterschiede, die Sinn machen.

Jedenfalls sind die Ergebnisse bei 6400 ISO jetzt ohne meinen Eingriff sehr gut.

BTW: Einen möglichen Denkfehler möchte ich noch ansprechen: Es gibt KEINE ideale und absolut korrekte Einstellung, die alleine auf ISO basiert. Das Signalrauschen ist von viel mehr Faktoren abhängig: Sensortemperatur bei der Aufnahme, Über- oder Unterbelichtung, Entwicklung (Wie viele EV ziehst du - z.B. Tiefen/Schatten - beim Entwickeln eines Bildes hoch?) etc.
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Moin Ernst,

Du hast recht. Ich hatte nur auf die Rauschunterdrückung geschaut. Folgende Werte ergeben sich automatisch:

Schärfung
ISO 200: Stärke 180, Radius 0,8, Schwellenwert 1
ISO 3200: Stärke 160, Radius 0,8, Schwellenwert 1
ISO 6400: Stärke 140, Radius 0,8, Schwellenwert 1

Rauschunterdrückung
ISO 200: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 0
ISO 3200: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 0
ISO 6400: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 10

Hätte zumindest größere Unterschiede bei Helligkeit erwartet.

Gruß

Thomas
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Rauschunterdrückung
ISO 200: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 0
ISO 3200: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 0
ISO 6400: Helligkeit 50, Detail 50, Farbe 50, Single Pixel 10
Da dürfte auch das "unter der Haube" mitspielen, von dem Siggi bereits gesprochen hat. Denn, auch das habe ich mir angesehen, die Rauschunterdrückung (Luminanz) arbeitet doch recht unterschiedlich bei ISO 100 und ISO 6400. Mit C1 V12 waren ISO 6400 ohne manuelle Nacharbeit selten gut, bei V20 allerdings brauche ich - richtige Belichtung vorausgesetzt - kaum mehr eingreifen. Die Resultate sind absolut verwendbar, vor allem, das das geringe verbleibende Rauschen mit feinem Filmkorn perfekt kaschiert wird.

Was ich mir noch nicht angesehen habe,
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Moin Ernst,

habe gerade gesehen, daß Du meine Fotos vom Konzert mit Michael Kaeshammer in "All that Jazz" geliked hast. Die ausschließlich mit der Z6 gemachten Aufnahmen konnte ich nur in C1P entwickeln. Gerade bei den schwierigen Lichtverhältnissen hat C1P gute Arbeit geleistet.

Danke für Deine Unterstützung.

Gruß

Thomas
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Ich habe vor einiger Zeit das Update auf 13.1.0 und gestern auf 13.1.1 installiert. Aufgefallen ist mir, daß die Dateien ab 13.1.0 deutlich an Umfang zugenommen haben: von 142.293 KB für die Datei CaptureOne20.Win.20.0.4.exe auf 480.302 KB für die Datei CaptureOne20.Win.13.1.1.exe.

Kennt jemand den Grund?

Gruß

Thomas
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Ich habe vor einiger Zeit das Update auf 13.1.0 und gestern auf 13.1.1 installiert. Aufgefallen ist mir, daß die Dateien ab 13.1.0 deutlich an Umfang zugenommen haben
Ich habe, ehrlich gesagt, jetzt lange gerätselt, was du meinst. Dann habe ich mal die SETUP-Dateien verglichen und einen Größenunterschied gefunden. Aha! ;)

Setupdateien enthalten schon lange nicht mehr das Programm, sondern Installationsroutinen, deren Größe schon mal von den verwendeten Installern abhängen. Wenn da von einem zum andere umgestellt wird, ist so ein Unterschied plausibel. Die meisten Programmteile werden dann erst bei der Installation nachgeladen.

Die ausführbare EXE von Capture One hat dann beispielsweise nur knapp 32 MB, die Gesaamtinstallation der Software selbst hat dann (bei mir) etwas mehr als 5700 Dateien mit insgesamt etwas mehr als 950 MB.
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.685
Punkte Reaktionen
18.353
Wenn da von einem zum andere umgestellt wird, ist so ein Unterschied plausibel.
Aber eher nicht in dieser Größenordnung (Faktor 3)
Die meisten Programmteile werden dann erst bei der Installation nachgeladen.
So etwas gibt es, trifft aber hier nicht zu, da wird während der Installation nichts nachgeladen.
Der wahre Grund für den Größenzuwachs ist, dass das Setup einen Demo-Katalog mit etwa 330 MB Größe mitbringt, der in den Ordner
c:\Program Files\Phase One\Capture One 20\DemoContent\
installiert wird. Das erklärt die von Thomas beobachtete Größendifferenz sehr gut.
 
Kommentar

Thomas.Landsiedel

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
5
Aber eher nicht in dieser Größenordnung (Faktor 3)

So etwas gibt es, trifft aber hier nicht zu, da wird während der Installation nichts nachgeladen.
Der wahre Grund für den Größenzuwachs ist, dass das Setup einen Demo-Katalog mit etwa 330 MB Größe mitbringt, der in den Ordner
c:\Program Files\Phase One\Capture One 20\DemoContent\
installiert wird. Das erklärt die von Thomas beobachtete Größendifferenz sehr gut.

Das würde den enormen Größenzuwachs erklären, danke!

BTW: Hast DU schon mal in den Demokatalog hineingeschaut? Welchem Zweck sollte der dienen?

Gruß

Thomas
 
Kommentar
Oben Unten