Capture One Pro: Sammelkatalog

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
7.016
Punkte Reaktionen
15.396
Es gibt bei mir einige Kataloge, die thematisch bzw. nach Jahrgängen organisiert sind. Nachdem bei mir mehr als eine halbe Million Bilder "wohnen", lässt sich das mit der zugrundeliegenden Datenbank (SQL Lite) nicht in einem Katalog realisieren. Ganz abgesehen davon, dass Kleinigkeiten einen Katalog schnell zerstören können, was bei einem einzigen Katalog wohl mehr Probleme machen dürfte. Soweit alles so, wie es sein soll.

Was ich gerne realisieren möchte: Ein Katalog, der z.B. alle Best Of in verschiedene Gruppen (Themen) getrennt ist und einige Bilder aus jedem der bestehenden Kataloge enthält. Grundsätzlich auch nicht schwierig, mit "Exportieren als Originale" machbar. Allerdings liegen dann an zwei verschiedenen Orten dieselben Originale, was nicht so gut ist. Und zweitens würde die Bearbeitung wohl auch an mehreren Stellen stattfinden. Was sogar außerordentlich schlecht ist. Ich würde dann aber gerne aus diesem Katalog heraus direkt für den Druck oder fürs Web exportieren...
Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Inhalt angezeigt zu bekommen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.776
Punkte Reaktionen
18.925
Natürlich mit der aktuellsten Bearbeitung, die aber dann eben in allen Katalogen, in denen das Bild verwaltet wird, zur Verfügung stehen sollte.
Nein, das geht meines Wissens nicht. Kataloge synchronisieren sich nicht untereinander. Du kannst wohl einmalig einen Stand aus einem Katalog exportieren und in einen anderen importieren, aber das ist eine Einbahnstraße.
Irgendjemand eine Idee?
Am ehesten würde ich wohl die Funktion Datei/Bilder exportieren/Als Katalog exportieren (wodurch das aktuelle Album exportiert wird, wenn ich das richtig sehe) wählen mit der Option "Referenzierte Originale einschließen" abgewählt; dann hast Du Deine Originale wenigstens nicht mehrfach im Dateisystem.
Den Katalog kannst du dann direkt öffnen oder in Deinen "Sammelkatalog" importieren und danach wieder löschen.
Wenn Du nachträglich noch Bilder bearbeiten willst/musst und die Änderungen in beiden/allen Katalogen zur Verfügung haben willst, hilft Dir nur die manuelle Synchronisation: Bearbeitung des Bildes in einem Katalog durchführen, exportieren in die Bearbeitungszwischenablage und dann in den bzw. die anderen Kataloge wieder zuweisen. Das geht nämlich durchaus auch katalogübergreifend.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
7.016
Punkte Reaktionen
15.396
Danke, Siggi.

Die Variante des Exportierens habe ich schon durch, allerdings dabei übersehen, dass ich die Bilder eigentlich physisch gar nicht exportieren müsste. Guter Punkt.

An die Möglichkeit, die Anpassungen zu kopieren hatte ich auch bei verschiedenen Katalogen schon verwendet, in dem Fall aber gar nicht gedacht. Hilft auch ein bisserl weiter.

Nicht ideal, aber derweil verwendbar. :)
 
Kommentar

siggi65

NF-Club Teammitglied
Beiträge
5.776
Punkte Reaktionen
18.925
Nicht ideal, aber derweil verwendbar. :)
Mehr "Workarounds" kann ich derzeit leider nicht anbieten, Ernst. :itd-3d-ani-w60-smiles-040:
Aber wenn sich Kataloge auch noch untereinander synchronisieren sollten, dann müsste Katalog A ja wissen, in welchen anderen Katalogen B-n (mit n gegen unendlich ;-) ) seine Bilder sonst noch wohnen und sich mit diesen synchronisieren. Und umgekehrt. Das möchte ich mir besser nicht vorstellen bei den Problemen, den ein einzelner Katalog heute schon macht/machen kann.:confused:
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
7.016
Punkte Reaktionen
15.396
Mehr "Workarounds" kann ich derzeit leider nicht anbieten, Ernst.
Ja, passt eh. ;)
Das möchte ich mir besser nicht vorstellen bei den Problemen, den ein einzelner Katalog heute schon macht/machen kann.:confused:
Ja, das hat was. Aber es ginge schon noch kontrollierter: "Sammelkatalog" weiß, wo die Originale wohnen. Beiwagerln kann Capture One eigentlich, da braucht dann niemand mehr wissen, wo ein zugehöriger oder zugehörige Kataloge liegen, wenn (optional) in Beiwagerln abgelegt wird.
Wenn jetzt ein Sync-Schalter im Sammelkatalog fragt: "Ausgewählte von oder nach... synchronisieren", wäre das eine relativ überschaubare Lösung.

Okay, nach einem Kaffee sieht das auch nicht mehr so ganz simpel aus, außer es werden generell die letzten Bearbeitungen, egal von wo, immer in Beiwagerln im RAW-Ordner abgelegt. Dann barucht man gar nicht zu synchronisieren, weil überall die Letztbearbeitung via Beiwagerl zur Verfügung stünde...

Gut, ich werde noch ein wenig an diesem Konzept feilen. ;)
 
Kommentar
Oben Unten