Capture One Pro: Verwenden von Anpassungsbenen und Masken

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.952
Punkte Reaktionen
15.185
Ja, das ist ein Kochrezept. In fünf Akten sozusagen.

Ich arbeite derzeit täglich mit Capture One Pro. Und nachdem ich euch wöchentlich mit Fragen dazu quäle, hier auch einmal etwas Produktives von meiner Seite.

Ich höre derzeit von Lightroom-Nutzern, mit denen ich die Vor- und Nachteile verschiedener RAW-Entwickler erörtere, das Argument, man benötige keine Ebenen beim Entwickeln. Das klingt für mich nach derselben Vorgehensweise wie seinerzeit, als Olympus Klapp/Dreh-Displays an den DSRLs eingeführt hatte: Nikon User fast unisono: "Mir tun das nicht brauchen tun. Nicht. Niemals!" Heute rede mal mit einem Nikon User, der einmal mit einem Klappdisplay real gearbeitet hat...

Mir haben Ebenen in Lightroom nicht gefehlt. Wozu hat meinereiner Photoshop und Affinity Photo? Seit ich Capture One Pro verwende, sind mir Ebenen als sehr hilfreiche Werkzeuge ans Herz gewachsen. "Wozu hat meinereiner Photoshop und Affinity Photo? Damit er die wenigen Sachen machen kan, die der...
Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Inhalt angezeigt zu bekommen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 
Oben Unten