Mein Fotoprojekt Gefrorenes

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.321
Punkte Reaktionen
19.153
Zur Coranazeit hatte ich viele Gedanken, was ich fotografieren könnte. Da viel mir ein, damals hatte Peter an einem Eisprojekt teilgenommen. Das war sehr professionell. Dort werde ich nicht annährend hinkommen. Aber es reizt mich, dies selbst zu Hause mit einfachen Mitteln auszuprobieren.
Also ein Glas und etwas zum Befestigen, damit Blume unten bleibt. Ab in das Gefrierfach. Das Wasser dehnt sich aus und die Blume im Eis wird kompromiert. Dadurch von allen Seiten enstehenden Druck bilden sich die Luftbläschen mit sehr interessanten Formen.

Mein ersten Versuch hatte ich bereits im anderen Thread gezeigt. Aber hier zur Vollständigkeit halber nochmal.

20200410_070706_a_a.jpg
 

AnjaC

NF-Club Teammitglied
Beiträge
8.939
Punkte Reaktionen
2.353
Liebe Margit, das finde ich ausgezeichnet!

Wenn ich das richtig verstehe, hast Du destilliertes Wasser zum Einfrieren genommen. Was passiert, wenn Du das Glas dann aus dem Gefrierschrank nimmst zum Fotografieren Beschlägt es nicht? Oder nimmst Du die "Eisskulptur" dann zum Fotografieren aus dem Behältnis?
 
Kommentar

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.321
Punkte Reaktionen
19.153
Liebe Margit, das finde ich ausgezeichnet!

Wenn ich das richtig verstehe, hast Du destilliertes Wasser zum Einfrieren genommen. Was passiert, wenn Du das Glas dann aus dem Gefrierschrank nimmst zum Fotografieren Beschlägt es nicht? Oder nimmst Du die "Eisskulptur" dann zum Fotografieren aus dem Behältnis?

Vielen Dank liebe Anja für die Auszeichnung:)

Das Glas beschlägt. Aber die warmen Hände machen dies wieder glasklar. Dann fotografiere ich schon. Wenn dann etwas angeschmolzen nehm ich den Eisklotz heraus und fotografiere weiter bis ich zufrieden bin bzw. wenn schon zu viel geschmolzen ist schluß.
 
Kommentar
Oben Unten