Lightroom 6

Peter52

Nikon-Club Teammitglied
Beiträge
5.104
Punkte Reaktionen
5.987
Hallo Zusammen,

ich habe einem Fotokollegen empfohlen das LR6 zu kaufen statt PSE upzudaten.

Nun hat er mich auf die Rezensionen bei A***** hingewiesen.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit LR6 und den Performance-Problemen?

Über schnelle Rückmeldungen würde ich mich freuen.
 

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.049
Ich bin vor ca. 4 Wochen auf LR 6 von LR5 umgestiegen. Von Performance Problemen kann ich nicht berichten. Einzig das Laden dauert ein klein wenig länger als vorher. Es ist aber auch nicht wirklich schneller geworden. Der Grund dafür liegt aber oft am PC selbst, bzw. an der Grafikkarte. Meine Grafikkarte wird zur Zeit von LR noch nicht unterstützt, soll es aber bei einem kommende Update. Auf dieser Webseite gibt es ein paar gute Hinweise zu Performance.

Grundsätzlich bin ich mit Lightroom sehr zufrieden und nutze es seit Version 2. Bildbearbeitung/-entwicklung ist einfach (und) gut. Mir genügt die Geschwindigkeit, obwohl sicher einiges immer zu lange dauert. Die Performance ist sicher nicht der "show stopper", also der Grund, weshalb ich es nicht einsetzten würde.
 
Kommentar

AnjaC

NF-Club Teammitglied
Beiträge
8.939
Punkte Reaktionen
2.353
Ich nutze LR nicht. Aber aus der aktellen Berichterstattung und Diskussion um LR 6 /CC habe ich mitbekommen, dass hinsichtlich Lightroom Schnelligkeit nur noch auf 64 bit-Systemen zu haben ist und es Schwierigkeiten bei der GPU-Unterstützung gibt/gab.
 
Kommentar
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
713
Bei Verwendung der Bereichsreparatur im Modul Entwickeln kommt bei mir LR6 manchmal fast zum Stillstand.
Nur in Kombination von Vergrößerung z.b. 2:1, 3:1 und vielen Bildern hintereinander.
Bis dato dachte ich immer das liegt an zu wenig Arbeitsspeicher.
Bei meinem iMac 24" mit 4GB Ram war das immer wieder der Fall.
Nun habe ich einen neuen "alten" Mac Mini mit 16GB Ram. Auch hier war das bereits der Fall.
Da hilft nur ein Schließen und neu Starten von LR6.
Selten ist es der Fall, dass ein Werkzeug gar nicht mehr reagiert. Kenne ich aber auch.
 
Kommentar
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
713
@Volker. Danke für den Link. Damit ist mein "Problem" beantwortet.
Zitat von der Website:

HIERFÜR NUTZT LIGHTROOM 6/CC GRAFIKKARTENBESCHLEUNIGUNG:
  • nämlich nur für die Echtzeitdarstellung der meisten (Ausnahmen s.u.)Entwicklungseinstellungen im Entwickeln-Modul
und weiter:
Ob die Grafikkartenbeschleunigung bei eurem Rechner von Lightroom derzeit überhaupt genutzt wird, seht ihr übrigens in Lightroom unter „Voreinstellungen → Leistung“.

und:
Vergesst nicht, dass die Grafikkarte nur eine Komponente in einem Rechner ist. Bevor ihr hier investiert, solltet ihr auf jeden Fall vorher in Hauptspeicher und schnelle SSDs investiert haben, die bringen nämlich einen deutlich größeren Effekt bezüglich der Performance!
 
Kommentar
Beiträge
1.115
Punkte Reaktionen
1.890
Hallo Peter,
ich nutze L6 sehr intensiv, aber ich habe keine echten Veränderungen zu L5 gemerkt was die Performance oder Stabilität betrifft. Bei mir ist alles wie zu L5 Zeiten. Zuverlässig, aber nicht schneller. Keine Hänger oder ähnliches.
 
Kommentar
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
713
In meinem Fall, ist dies nun das erste Mal eine Überlegung von Os X ML 10.8.5 auf Mavericks 10.9 zu wechseln.
Das ist erforderlich für den Grafikbeschleuniger. Der ist bei mir deaktiviert.
Bei meinem Mac Mini HD4000 mit 768 MB Ram. Die wird noch unterstützt.
 
Kommentar

Pattebaer

NF-Club Teammitglied
Beiträge
2.393
Punkte Reaktionen
6.489
Ich nutze ein Macbook Pro 15" unter Yosemite 10.10.3. mit Retinadisplay und 2880 x 1800 Auflösung (Intel Iris und Nvidia GeForce GT 750M 2048 MB, Intel I7 2.8 GHz Prozessor, 16GB RAM und 1TB Flash Speicher als Festplatte. In dieser Kombination läuft bei mir Lightroom 6.1 sehr stabil und schnell. Ich habe bisher ausser kleinen Bugs im Programm keine Abstürze. Lightroom schaltet auch auf die Nvidia Karte um, so wie es sein soll. Das Starten dauert etwa 6 Sekunden und dann ist LR6 da. Die Bearbeitung geht auch nahezu in Echtzeit. Wenn man an einem Regler schiebt dauert es vielleicht maximal 1 Sekunde und der Effekt ist da. Da ich meine RAW's auf einer externen Festplatte am USB-3 Bus speichere kann es nur sein, dass das vollständige Laden einer RAW-Datei (D800=36mB) für die Bearbeitung ein paar Sekunden dauert. Der Export eines RAW in 1024 Auflösung für das Forum dauert etwa 4 bis 5 Sekunden. HDR und Panoramafunktion finde ich gut, das spart mir jetzt extra Programme.

Also ich bin bis jetzt zufrieden mit LR6. Was mich nur stört ist die Zwangsanmeldung eines Kontos bei Adobe zur Aktivierung, obwohl ich nicht die CC sondern die Standalone Lizenz habe. Das gab es bei LR5 nicht und ich bin da sehr sensibel zu dem Thema. Ich mag das nicht so gerne, wenn jemand bei mir auf dem Computer ständig schnüffeln möchte. Deshalb habe ich eigentlich auch die Standalone Lizenz gekauft. Ich möchte entscheiden, ob und wann ich ein Update oder ein Upgrade mache. Ausserdem nerven mich Firmen mit Software Mietangeboten sowieso.

Insgesamt einen Daumen hoch für LR6. Falls Adobe irgendwann ganz auf Mietlizenzen umsteigt bin ich aber weg. Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Ich benutze alternativ (aber nur noch selten) DXO 10 Pro mit Viewpoint und Filmpack und das funktioniert eigentlich auch nicht schlecht.

Auf PC habe ich mit LR6 keine Erfahrung. Ich habe da nur die "alte" LR5 installiert. Das läuft stabil, ist aber nicht Bestandteil Deiner Frage.
 
Kommentar

Peter52

Nikon-Club Teammitglied
Beiträge
5.104
Punkte Reaktionen
5.987
Ich danke euch für die Rückmeldungen.
LR6 ist rechnertechnisch nicht recht möglich. Der Kollege hat sich deshalb für PSE 13 entschieden.
 
Kommentar

horstnet

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
939
LR6 ist rechnertechnisch nicht recht möglich.

Kann ich mir kaum vorstellen - es sei denn es handelt sich wirklich um einen Einfach-Rechner. Ich habe die LR6 auch auf meinem Surface Pro2 laufen und damit keine Probleme. Wenn der Rechner weniger kann, würde ich aber auch bei PSE Probleme erwarten.
Gruß Horst
 
Kommentar

Peter52

Nikon-Club Teammitglied
Beiträge
5.104
Punkte Reaktionen
5.987
@Horst
Er wollte es so. Der Rechner ist ein Win7 mit 32Bit-System mit 4GB RAM.
LR6 fordert ein 64Bit-System. Pano, HDR und neuer Korr-Pinsel sind dann wohl nicht möglich, und diese wollte er nutzen.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.957
Punkte Reaktionen
15.193
Hat jemand von euch Erfahrungen mit LR6 und den Performance-Problemen?
Ja. Hier!

Ich arbeite schon mit einer eher kräftigen Workstation*), die für Bild- und Videobearbeitung ausgelegt ist. Ich habe weiters Lightroom 6.0 käuflich erworben. Ich arbeite derzeit wieder mit Lightroom 5.7. Reicht das als Antwort? ;)

Wenn du dir die zwei Threads
http://warp2search.at/forum/threads/adobe-veröffentlicht-lightroom-6-cc-zwei-versionen-bessere-performance-und-hdr.10398/
http://warp2search.at/forum/threads/upgrade-auf-lightroom-6.10464/
ansiehst, so findest du einige der Probleme ganz gut beschrieben. Im zweiten noch deutlicher als im ersten.

*) Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 5 | Netzteil: Corsair HX750i | Mainboard: Gigabyte GA-X99-UD7 WIFI | CPU: Intel Xeon E5-1650 v3, 6x 3.50GHz | CPU-Kühler: Noctua NH-D14 | RAM: ADATA XPG Z1 32GB | Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 750 TI, 2GB GDDR5 | 2x Samsung SSD 840 EVO 250GB (OS X/Windows), 1x Samsung SSD 850 PRO 1TB (Arbeitsdaten) | Pioneer BDR-S09XLT (Blu-ray/DVD-Brenner) | Internes RAID: Areca ARC-1222 plus 6x Western Digital RE4, je 2TB (Datenablage)
 
Kommentar
Oben Unten