Lightroom CC ist jetzt Lightroom Classic und eine neues Produkt ist geboren

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.048
Was musstest du in Photoshop machen, weil es Lightroom nicht konnte?
Himmel ersetzen zum Beispiel, Hintergründe ändern.
Das geht in ON1 RAW ohne in Layers zu gehen und ohne PS Dateien zu erzeugen, alles in RAW.
Und wenn ich tatsächlich mit Ebenen arbeiten will wie in Photoshop, geht das im Modul Layers bei ON1 RAW über den Umweg einer PS Datei ziemlich genau so gut wie in Photoshop.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.957
Punkte Reaktionen
15.193
Himmel ersetzen zum Beispiel, Hintergründe ändern.
Das geht in ON1 RAW ohne in Layers zu gehen und ohne PS Dateien zu erzeugen, alles in RAW.
Wir haben in Augsburg darüber gesprochen. Abgesehen davon, dass das auch in Lightroom mit PlugIn geht: In ON1 kannst du den getauschten Himmel nicht mehr beeinflussen. Du hast - Hausnummer - 20 Himmel plus die von dir reingeladenen. Ein Himmel mit Wolke links hat auf jedem Bild, in der Himmel verwendet wird, die Wolke links in derselben Shape. In Photoshop sieht bei mir kein Himmel wie der andere aus, selbst wenn ich immer denselben Ausgangshimmel verwenden sollte.

Aber gut, dir reicht die Funktion, die auch ein paar andere Programme haben. Für eines davon (Landscape Pro) habe ich sogar eine Lizenz erworben, bin letztlich aber genau an dem Problem gescheitert.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.048
Ein Himmel mit Wolke links hat auf jedem Bild, in der Himmel verwendet wird, die Wolke links in derselben Shape.
Ja richtig, aber nur fast. In engen Bereichen kannst Du das beeinflussen. Vergrößern, drehen ... Und wenn Du das in Layers machst geht es auch in ON1 wie in Photoshop. Also brauche ich Photoshop nicht zusätzlich. ON1 arbeitet dran, dass man die eingefügten Texturen/Himmel auch verschieben, verzerren und unscharf machen kann. Letztlich ist das Ziel alles, was in Layers geht, direkt an der RAW Datei zu machen ohne eine PS Datei dazwischen zu erzeugen.
plus die von dir reingeladenen
... und das können ja Tausende sein, keiner wie der andere ...

Hier ein Beispiel. (Alles in der RAW Datei ohne PS dazwischen).

VG8_5670_HDR_on1_nc_landscape.jpg

Mach das mal in Lightroom. (Ganz abgesehen davon ob das gefällt ...)
Hier das Original Foto:

VG8_5670_HDRv1_on1_nc_landscape.jpg

...und wer Photoshop hat und damit glücklich ist, braucht ON1 nicht wirklich.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.957
Punkte Reaktionen
15.193
ON1 arbeitet dran, dass man die eingefügten Texturen/Himmel auch verschieben, verzerren und unscharf machen kann.
Richtiger Weg.
Letztlich ist das Ziel alles, was in Layers geht, direkt an der RAW Datei zu machen ohne eine PS Datei dazwischen zu erzeugen.
Löblich. ;)
Hier ein Beispiel. (Alles in der RAW Datei ohne PS dazwischen).



Mach das mal in Lightroom. (Ganz abgesehen davon ob das gefällt ...)
Hier das Original Foto:


Sehr gutes Beispiel. Am Hintergrund beisse ich mir wahrscheinlich die Zähne aus, den Rest könnte ich hinbekommen. :D
(Alles in der RAW Datei ohne PS dazwischen).
Nur weil du es so oft betonst, nicht weil es mich stören würde. NEIN, nichts davon passiert im RAW. Das kann derzeit gar nicht funktionieren, schon gar nicht bei den vielen verschiedenen RAW-Formaten. Du siehst nur nicht die Datenbankeinträge, du siehst das File nicht. So wie in Lightroom.

Ginge das im RAW direkt, wäre das fein. Dann könnte auch jeder RAW-Entwickler darauf ugreifen.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.048
NEIN, nichts davon passiert im RAW
Ja, es passiert nicht in der RAW Datei selbst. Die bleibt ja unangetastet. Die Veränderungen stehen in der on1-Sidecar-Datei, die sich quasi über das Bild legt und die Pixel mit ihren Anweisungen verändert. Wenn ich die on1-Datei lösche, ist auch die Bearbeitung weg. Und ja, einige Informationen stehen auch in der Datenbank, im "Catalog", aber welche erschließt sich nur den Entwicklern selbst.
Deshalb könnte ich Dir ja meine NEF-Fotos schicken mit der on1 Datei dazu und wenn Du ON1 hättest, würdest Du das Bild so sehen, wie ich es bearbeitet habe. Auch das geht glaube ich nicht in Lightroom, zumindest nicht so einfach.
Am Hintergrund beisse ich mir wahrscheinlich die Zähne aus
Darum ging es im Beispiel. Den Rest kann sicher jeder RAW Entwickler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

AnjaC

NF-Club Teammitglied
Beiträge
8.939
Punkte Reaktionen
2.353

Danke Ernst! Ich hab meinen Denkfehler: LR kann keine Ebenen, oder? Ich kann nämlich in PS mein tif durchaus mit Ebenen abspeichern und die Presets dritter Anbieter sind dort als Smartobjekte eingebunden. Andererseits weiß ich jetzt auch wieder nicht, ob andere ebenenfähigen Programme (wie AcDsee) diese Ebenen einlesen können. Vergiss es - ich hab einfach zu quer gedacht :rolleyes:
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.957
Punkte Reaktionen
15.193
Wo ist mein Denkfehler?
Mit TIFFs, die Ebenen enthalten, können nur wenige Programme. Aber wenn, so sind Kennlinie z.B. nicht standardisiert. Du kann dann zwar meihrere Bildlagen noch einzeln bearbeiten, aber z.B. eingebettete vorbearbeitete Tonwert- und Gradationskurven, Farbanpassungen etc. aus Photoshop oder irgendwelchen PlugIns nicht mehr richtig korrigieren.
 
Kommentar
Oben Unten