Restaurierung alter Fotos

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Jeder kennt diese "Schuhschachteln", in denen die fotografischen Schätze der Familie lagern. Hunderte bis tausende Fotos aus Zeiten, als die Filme laufen lernten.

Ich habe nun begonnen, diese Schuhschachteln aufzuarbeiten. Digitalisieren, retuschieren, für die Familie ins Netz stellen.

Dabei bin ich auch auf für mich nicht ohne Weiteres zu lösende Probleme gestoßen. Glänzende oder matte Bilder stellen keine besonderen Herausforderungen dar. Es dauert seine Zeit, aber eine Retusche bringt oft den alten Glanz zurück. Aber früher war als Oberfläche bei Ausarbeitungen z.B. Perlglanz beliebt. Perlglanz tritt bei Scans ziemlich deutlich zutage, kann aber nicht so einfach entfernt werden. Bevor jemand auf die Idee kommt: Entrauschungssoftware packt dieses Problem falsch an und ist daher keine Hilfe. Auch geprägte Strukturen erzeugen ähnliche Probleme. Hier zwei Beispiele für Perlglanz und Struktur:

_Perlglanz-001.jpg


_Struktur-001.jpg


Hat eine/r von...
Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Inhalt angezeigt zu bekommen. Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
16.002
Punkte Reaktionen
64.242
Probier mal mit "Entrastern"

1613036243388.png


Bei meinem Canon Scanner geht das. Das könnte helfen.

Und auch mit der Software VueScan geht das:

1613036357185.png
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Danke, lieber Volker, aber ich muss bereits gescannte Bilder bearbeiten. Auf den Scanner habe ich keinen Einfluss, auf dessen Treiber auch nicht. ;)

Ich arbeite derzeit mit Photoshop CS6, habe aber TIF vorliegen, welche sich auch anderswo nachbearbeiten ließen. Derzeit habe ich schon mal gut 50 Stück durch, die sind perfekter als sie sein könnten (;)), nur Perlglanz und Raster stellen noch eine zusätzliche Hürde dar.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
16.002
Punkte Reaktionen
64.242
Aber irgendwer hat doch die Bilder gescannt? Der könnte das doch mal probieren.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Ja, eine größere Firma für digitale und analoge Entwicklung. Die sich sicherlich über solche Probierjobs einen Haxen ausfreuen wird. ;)

Ich werde das mal ansprechen, auch wenn es das Perlglanzproblem nicht lösen wird. Raster haben Gesetzmäßigkeiten, Perlglanz nicht mal annähernd.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
16.002
Punkte Reaktionen
64.242
Unter den Bedingungen macht das wenig Sinn mit Versuchen beim Scannen. Ich dachte Du hättest selbst gescannt.
Du kannst ja mal - bei Bildern für die es sich lohnt - mit der "Smudge" Brush von Photoshop probieren oder einem ähnlichen Werkzeug. In ON1 habe ich mit vielen Einzelklicks sowas hinbekommen. Mit viel Zeit und Ausdauer geht da vielleicht was.

1613056510886.png


Übrigens habe ich vor ein paar Tagen eine interessante Software gefunden um alte, gescannte Schwarz-Weiß-Fotos einzufärben.
Das macht manche alte Bilder noch etwas interessanter.

Hier mehr darüber:


1613056927042.png
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.960
Punkte Reaktionen
15.203
Meinst du mit Smudge Brush den Wischfinger?

Die Software zum Colorieren ist auch recht witzig. muss ich mir mal ansehen - vor allem für alte Farbbilder, die schon der Farbe zum Abschied gewunken haben. ;)

dit Ja, die Software zum Colorieren ist recht brauchbar - wenn man viele SW-Bilder hat, die man lieber in Farbe sähe. Preis ist auch okay.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
16.002
Punkte Reaktionen
64.242
Ja das meinte ich.
Auch der Stempel, der Staub und Flecken beseitigt könnte helfen.
Es kommt sehr drauf an, wie die wirken.
 
Kommentar
Oben Unten