Skulptur

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.392
Punkte Reaktionen
19.589
Bergfriedhof Heidelberg, hier gibt es jede Menge Sehenswertes. U.a. eine Skulptur, die meistens mit Wassertropfen bedeckt ist. Bei anderen Skulpturen laufen die Tropfen weg und man sieht keine mehr. Bei dieser Dame ist dies anders. Sie bleiben lange erhalten. Drei Beispiele zeige ich hier. Was meint ihr dazu.

#1
20171113_131556_a.jpg



#2
20171113_131647_a.jpg



#3
20171113_131719_a.jpg
 

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
16.440
Punkte Reaktionen
66.638
Alle gefallen mir sehr gut! Die #2 und #3 gefallen mir besser als #1 wegen der Neigung des Kopfes. Ich kenne die Farbstimmung vor Ort nicht und meine, die Fotos brauchen eine etwas wärmere Farbgebung und vertragen auch etwas mehr Kontrast.
Ich habe mal kurz mit ON1 Photo RAW gespielt ausgehend von #2 (Farbfilter und Strukturen) und da kam das raus, was mir gefallen könnte.

20171113_131647_a_on1_original.jpg


Vielleicht hat das nur noch wenig mit dem "Original" zu tun ... und ist auch zuviel. Und in diese Richtung würde ich dennoch mal Varianten ausprobieren und sehen was Dir gefällt. Den Tropfen direkt an der Nase könnte man vielleicht noch wegstempel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
199
Für mich ist es auf jeden Fall Bild 2! Wie Volker schon schreibt gefällt auch mir diese Kopfneigung wesentlich besser und ich mag die etwas schärfere Ausarbeitung lieber als die ?etwas weichgezeichnete? Version 3. Die dunkle Ausarbeitung mit den vermutlich ursprünglichen Farben und dem geringen Kontrast mag ich allerdings lieber ...
Für mich auf jeden Fall ein sehr schönes Bild!!!
 
Kommentar

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.392
Punkte Reaktionen
19.589
wenig mit dem "Original" zu tun ... und ist auch zuviel. Und in diese Richtung würde ich dennoch mal Varianten ausprobieren
Deine Richtung ist nicht ganz meine Richtung. Ein ganz anderer Stil. Geht schon in Richtung kreative Kunst ;) Ist mir doch zu viel Kontrast. Aber habe deinen Tipp mit Wärme und Kontrast übernommen und nur sehr sehr minimal erhöht.
Den Wassertropfen an der Nase ist jetzt weg. Auch s/w ausprobiert.
ursprünglichen Farben und dem geringen Kontrast mag ich allerdings lieber ...
Ja, so sah es in etwas auch aus. Diese Skulptur geht eigentlich mehr ins Schwarze, aber durch den Lichteinfall schimmert die Umgebung an dieser. Was eigentlich auch seinen Reiz hat. Der kühlere Ton passte zum miesen Wetter. Bei Bild #3 der weichere Ton kam durch die größere Blendenöffnung (hier nur Blende 3). Weichgezeichnet ist hier nichts. Allerdings kam gerade hier die Sonne heraus und das Bild sah auch wie wenn Objektiv angelaufen wäre. Den Dunst entfernen-Regler in Lightroom benutzt.
Jetzt wird die Entscheidung schwer, welches denn jetzt. Alle drei Farbtöne zu Bild #2 gefallen mir. S/W-Entwicklung ist Nik-Filter "Loch-Kamera", die ganz dunklen Stellen aber zurückgenommen.


20171113_131647_b.jpg
20171113_131647_sw.jpg
 
Kommentar
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
199
Ich gebe zu, daß mir die SW-Variante ausgesprochen gut gefällt!!!!!!!
Für mich die Nummer 1
 
Kommentar

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.392
Punkte Reaktionen
19.589
Ich find bei sw-Variante leuchtet das Gesicht mehr und kommt besser zur Geltung.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
7.056
Punkte Reaktionen
15.449
Eindeutig die SW-Ausarbeitung. Hat mir zuvor schon gut gefallen, aber die SW-Variante ist Weltklasse!
 
Kommentar

margit7958

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
6.392
Punkte Reaktionen
19.589
Vielen Dank für eure Hilfestellungen und vor allem auch freut es mich das Lob für die SW-Variante. Hat sich gelohnt daran zu arbeiten. :)
 
Kommentar
Oben Unten