Unterbelichtung bei Nikon AF-S 14-24 1:2,8

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.052
Normalerweise stelle ich an der D850 und an der D500 die Belichtungskorrektur auf -0,7 und habe damit meist die passende/richtige Belichtung für meine Fotos. Das passt für alle meine Objektive, auch die von Sigma. Beim Nikon AF-S 14-24 1:2,8 merke ich allerdings, dass die Fotos mindestens eine Blende unterbelichtet sind. Bei der Bildbearbeitung muss ich die Belichtung auf +1,2 stellen, also in der Summe zeigt sich eine Differenz von der Standardeinstellung (-0,7) von 1,9.
Einige hier haben vermutlich auch dieses Objektiv. Macht ihr eine ähnliche Beobachtung? Und wenn ja, was kann der Grund dafür sein?
 

Beuteltier

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
2.274
Punkte Reaktionen
1.086
Hallo Volker,

welche Belichtungsmessung verwendest du dabei - MATRIX, SPOT oder AVERAGE?
 
Kommentar

Beuteltier

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
2.274
Punkte Reaktionen
1.086
Tritt das auch bei Offenblende auf oder nur bei recht geschlossener?
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.052
Das habe ich noch nicht ausprobiert. Muss ich mal testen. Melde mich.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.052
Ich habe jetzt mal eine Testserie gemacht und das Ergebnis ist so: Je stärker abgeblendet wird, desto stärker ist die Unterbelichtung. Bei offener Blende stimmt die Belichtung fast mit dem Sigma 24 mm überein, das zwischen Blende 16 und 2,8 keinen Unterschied in der Belichtung zeigt.

Die Serie mit dem Nikon 14-24 hier

Blende 22
VG_850_4948_on1_1000.jpg


Blende 16
VG_850_4949_on1_1000.jpg


Blende 10
VG_850_4950_on1_1000.jpg


Blende 8
VG_850_4951_on1_1000.jpg


Blende 5.6
VG_850_4952_on1_1000.jpg


Blende 4

VG_850_4953_on1_1000.jpg


Blende 2.8
VG_850_4954_on1_1000.jpg


Zum Vergleich mit dem Sigma 24 mm

Blende 2.8
VG_850_4955_on1_1000.jpg


Blende 16
VG_850_4956_on1_1000.jpg


Ist das ein Fall für den Nikon Service?
 
Kommentar

Beuteltier

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
2.274
Punkte Reaktionen
1.086
Hallo Volker,

es sieht so aus, als ob diese Unterbelichtung nur bei den 24 mm auftritt, richtig?
Wenn du das Objektiv in die Hand nimmst, mit einem Finger den Blendenhebel auf drückst, so dass die Blende ganz geöffnet wird, und dann von vorne in das Objektiv schaust, während du den Zoom von 24 bis 14 mm drehst, müsste die Blende bei 24 mm voll auf sein und sich in Richtung 14 mm leicht schließen, bis sie bei 14 mm nur noch etwa zu 2/3 offen ist.
Wenn das so ist, habe ich keine Erklärung für diesen Unterbelichtungs-Effekt.

Wenn aber die Blende bei 24 mm nicht vollständig offen ist, oder auch bei 14 mm voll geöffnet erscheint, ist der Blendensteuerungshebel im Objektiv-Inneren verbogen. Das kann man (auch ich) relativ einfach und kostengünstig beheben.
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.974
Punkte Reaktionen
64.052
Die Unterbelichtung tritt - nach bisheriger Beobachtung - bei allen Brennweiten zwischen 14 und 24 mm auf. Ich hatte die Testserie nur mit 24 mm gemacht. Ich kann das aber mit 14 mm noch mal wiederholen. Die Blende geht mit dem Blendenhebel ganz auf und mit Drehen am Zoomring wird die Öffnung, wenn auch nur sehr gering - kleiner.

Ich habe mal den Nikon-Service angeschrieben, was die dazu sagen.
 
Kommentar
Oben Unten