Wer benutzt ON1 Photo RAW?

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.955
Punkte Reaktionen
63.965
Wer hier im Forum arbeitet eigentlich mit ON1 Photo RAW als Lightroom Add-on oder als Einzellösung?
 

D90-Dirk

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
1.384
Punkte Reaktionen
2.694
Hallo Volker,

bei der Resonanz auf Deine Frage würde ich mich lieber ans NFF wenden.

Gruß Dirk
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.955
Punkte Reaktionen
63.965
Das hilft aber nicht weiter, weil es ja nur hier die Kochrezepte gibt bzw. geben soll. Und im NFF mache ich nichts wesentliches.
 
Kommentar

AnjaC

NF-Club Teammitglied
Beiträge
8.939
Punkte Reaktionen
2.353
Volker, ich habe 2015 mal On1 ausprobiert, damals haben wir sogar mit Torsten Kieslich ein Webinar zu LR 6 mit Einbindung von On1 gemacht, das heute noch (als einziges) auf meinem YouTube-Kanal steht:


Ich habe sogar noch einen USB-Stick mit Original-Presets von On1, habe ich damals mal von den Entwicklern geschenkt bekommen :) Allerdings ist der Funke zu der Zeit nicht übergesprungen und da ich Lightroom gar nicht nutze, sondern nur Photoshop, hatte ich mit letzterem seinerzeit alles an Bord. Heute scheint das anders auszusehen und Deine tollen Erklärungen machen neugierig. Allein, mir fehlt die Zeit zum Ausprobieren....
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.955
Punkte Reaktionen
63.965
ich habe 2015 mal On1 ausprobiert
ON1 Photo RAW 2018 und die Version von 2015 ist ein himmelweiter Unterschied. Es stecken eben drei Jahre Weiterentwicklung im Produkt und seit 2016 kann ON1 ja auch mit RAW Dateien umgehen.
Für mich ist es ein vollwertiger Lightroom-Ersatz, der einiges nicht kann und anderes mehr und besser macht.
Nur Photoshop für die Bildbearbeitung zu benutzen halte ich für die ungeschickteste Lösung bei Hobby- und auch ambitionierten Hobby Fotografen. Das ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Es fehlt ja die ganze Bildverwaltung, die Lightroom macht. Mit "nur" Lightroom kannst Du 95 Prozent oder sogar noch mehr Deiner Bildbearbeitung erledigen. Da braucht es kein Photoshop. Und im Abo von Adobe ist ja dann Photoshop sowieso dabei für die restlichen 5 Prozent, wenn man will.
 
Kommentar

Pattebaer

NF-Club Teammitglied
Beiträge
2.384
Punkte Reaktionen
6.425
Ich muss Dir ein klein wenig widersprechen, obwohl ich in praktisch allen Punkten übereinstimme.

Photoshop bringt Bridge mit und damit hat man eine umfangreiche Fotoverwaltung. Über Camera-Raw hat man quasi Lightroom dabei. Darüber steht dann Photoshop. Also prinzipiell kann Photoshop alles it allen Rafinessen.

Ich gebe Dir aber insoweit recht, Photoshop ist so viel mächtiger, dass es in ganz vielen Fällen voll und ganz ausreicht mit Standard RAW Entwicklern zum Ziel zu kommen. Eben mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Ich behaupte jetzt nicht, dass ON1, Lightroom und Camera Raw in einer Liga spielen. Nur wie oft arbeitet man tatsächlich mit Ebenen. Von mir aus gehend nutze ich Photoshop bzw. seit neuestem Affinity auch nur zum Finetuning. Etwa 90% aller Entwicklungsarbeit passiert in LR oder auch seit neuestem in ON1. Mein längerfristiges Ziel ist von Adobe und seinen Produkten los zu kommen allein wegen des Abo-Modells und nicht wegen der Bedienung. Auch wenn es manchmal vielleicht einen Rückschritt bedeuten mag (im Hinblick auf Photoshop und dessen Möglichkeiten).

Mein Problem mit ON1 ist nur, dass sobald es schnell gehen soll ich zum altbewährten greife (also LR). Ich muss mich da richtig gehend umerziehen. Denn nur so kommt man dann weiter.

@AnjaC: Stell doch vielleicht die Presets hier einfach mal ein, außer da ist ein Urheberecht drauf. Dann geht es natürlich nicht. Und Volker hat recht, ON1 2018 ist mit den Versionen 9 und 10 überhaupt nicht mehr vergleichbar. Da ist sehr viel passiert, was das Leben deutlich leichter macht (aber auch gewöhnungsbedürftiger).
 
Kommentar

waldgott

Nikon-Club Teilnehmer
Beiträge
15.955
Punkte Reaktionen
63.965
Bridge kenne ich nicht und habe es nie genutzt. Da habe ich eine Wissenslücke. Danke für die "Belehrung".

Die Presets sind vermutlich die gleichen, wie sie auch heute beim Standardprodukt dabei sind, oder eher sind es heute mehr.
 
Kommentar

ernst.w

NF-Club Teammitglied
Beiträge
6.952
Punkte Reaktionen
15.185
Photoshop bringt Bridge mit und damit hat man eine umfangreiche Fotoverwaltung. Über Camera-Raw hat man quasi Lightroom dabei. Darüber steht dann Photoshop. Also prinzipiell kann Photoshop alles it allen Rafinessen.
Da muss ich dir widersprechen. Heftig auch noch. ;) Morgen, vom PC aus, wenn ich dazukomme.
 
Kommentar
Oben Unten